Neuen Faden Einstricken

Neue Fadenstrickerei

Einstricken eines neuen Fadens Ganz gleich, wie groß ein Wollknäuel ist, früher oder später ist ein Faden vorbei und ein neuer Ball muss gestartet werden. Niemals sollten Sie die beiden Gewinde zusammenknoten und die Zeile wie gewohnt auflösen. Der sicherste Weg ist es, immer einen Faden am Anfang einer Zeile zu stricken.

Das hat den Nachteil, dass es später leichter ist, den Faden in den Kantenstich zu nähen. Dennoch wird es immer spürbar sein, wenn ein neues Thema gestartet wird, daran kann nichts geändert werden. Wird jedoch ein Faden am Anfang einer Zeile gestrickt, ist er nicht so auffällig wie bei anderen laienhaften Methoden.

Möchten Sie einen neuen Faden einstricken, sollten Sie die Kantenstiche mit dem bisherigen Faden einstricken. Nachfolgend werden die Stiche mit zwei Garnen gestrickt: Das neue und das neue Garn werden zusammengestrickt. So ist der Altfaden gut verarbeitbar und muss nicht mehr nachträglich eingenäht werden.

Der neue Faden ist ebenfalls stark in die Strickerei integriert. In der zweiten Saisonhälfte sollten Sie jedoch bedenken, dass die letzen Stiche in der Folge mit einem Doppelfaden bearbeitet wurden, sonst haben Sie danach zu viele Stiche an der Nade. Weil einige Stiche mit einem Doppelfaden bearbeitet wurden, erscheint dieser Bereich in der Strickerei natürlich etwas dichter als im Rest der Hand.

Hinweis: Diese Vorgehensweise ist jedoch noch unscheinbarer als das Zusammenknoten zweier Gewinde am Anfang einer Zeile oder in der Mittellinie. Besonders in der Mittellinie kann es vorkommen, dass man den Ast auf der Frontseite des Gestricks auf diese unprofessionelle Weise erkennt.

Kommentieren von Stacheln (Video-Tutorial)

Unsere Filme haben keinen Ton. Wir sind ein internationales Unternehmen und unsere Kunden sind Menschen aus der ganzen Welt, die verschiedene Sprachen sprechen, von denen viele kein Englisch verstehen. Unsere Anleitung zur Begleitung dieses Viertels und der Ton sind nicht zu stören. Probleme bei der Wiedergabe dieses Artikels?

Sie können sicher sein, dass Sie die neueste Version des Adobe Flash Players installiert haben. Dans cette de DROPS, una vida, la vida, la vida, que que que que qu'il qu'il qu'il qu'il in de la votre. Sie können mit mehreren Farben stricken oder von einer Farbe zur anderen wechseln, um am Ende zu weben, wenn Sie zur neuen Farbe wechseln.

Wenn Sie den neuen Farbton beginnen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie das freie Ende um Ihre vorherige Farbe drehen, um ein Loch zu vermeiden, dann das Arbeitsgarn hinter den Schwanz legen und das Garn abwechselnd über und unter dem Schwanzende einweben. Sie können ca. 4-6 m. weben und dann den Rest des Schwanzes schneiden.

Die Fassade muss also nicht am Ende fixiert werden. Sie können Modelle finden, bei denen Sie diese Technik anwenden können, indem Sie auf die folgenden Bilder klicken. 20118 - 10:12: DROPS Design 23.08. 19:53 Uhr: Tag Mieke, Für dickere Fäden und mehrfache Farbwechsel gibt es keine andere Möglichkeit, die Fäden mit dieser Webart zu entfernen, so dass es zu keiner Ausbeulung/Verdickung kommt.

Dieser ist natürlich bei dickerem Garn etwas dicker, aber im Verhältnis zum Gestrick ist er derselbe wie bei dünnem Garn und fällt beim Tragen des Kleidungsstücks nicht auf. Natalie TD 19.09. 2013 - 12:45 Uhr: DROPS Design 17.10. Tropfen Design 10.09. Dies ist auch für normale Gewindewechsel geeignet. Guereca Silvia 27.12. 2011 - 23:21: Sehr interessant diese Filme, heute habe ich viel mehr gelernt als in einigen Zeitschriften, die ich gelesen habe.

Bei Becker 17.12. 2011 - 10:21 Uhr: Ich bin 59 Jahre alt, stricke seit ich 32 bin, aber enddecken knicken dank deiner Filme immer wieder neu.thank you. Die Nelly De Kok 26.11. 11:52 Uhr: Ich finde diese Technik noch viel spannender für das Zweifarbenstricken! 13:58 Uhr: Suurkiitokset tstä ochsenhese! 2011/16:59 Uhr: Kari Aasen Hongkong 20.01.

23.02.2011: Dies war das letzte Mal, da der Schieberegler eine fixe Seite hatte.

Mehr zum Thema