Papier zum Malen

Malpapier für die Malerei

Zeichen- und Malpapier, Drucktechnikpapier, Japanpapier, Fotokarton, Archivkarton, Passepartoutkarton - von führenden Herstellern. Sie erfahren, worauf Sie achten müssen und welches Papier für Acrylfarben geeignet ist. Künstlerzeitschrift Malerei und Zeichnung| Künstlerbedarf bestellen...

. im Internet.

Auf der Website Künstlerbedarf findet man eine preiswerte Übersicht, Zeichen- und Malzubehör für Künstler Künstler, Selbstständiger und inspirierter Hobbymaler. Bei uns erhalten Sie professionelles Qualität von namhaften Anbietern für Künstlermaterial. Aquarellfarben, Ölfarben, Aquarell Gouache Aquarellfarben, Zeichnungspapier, Malpapiere, Blöcke für alle Verfahren, da Vincispinsel, Acrylgele, Knetmassen, Keilstriche, gestreckt und geprimert, Keilrahmenstreifen für die Herstellung von Keilfugenrahmen, Lacken und Fixiermitteln Künstlerfarben alle für

Aber auch Ihr Zeichenbuch, die dazugehörigen Kugelschreiber und viele weitere Beiträge für Künstlerbedarf findest du in unserem Internetgeschäft. Bei uns wünschen haben Sie viel Vergnügen in unserem Geschäft. In unserem Online-Shop unter Künstlermagazins im Bereich Künstlermagazins finden Sie ein umfangreiches Angebot an Künstlerbedarf, sei es an der Staffelei am Keilrahmen oder am Reißbrett. Auf dieser Seite findest du eine große Selektion an herausragenden Markierungsprodukten von vielfältig einsetzbaren Acrylfarben, wasserlackierbaren und konventionellen Ölfarben, feinsten Aquarellen, deckenden Gouachen, glänzenden Zeichentuschenfür Kalligraphien und Kolorierungen und dem dazugehörigen Malmittellzum Anpassen der Lackeigenschaften der einzelnen Zeichentuschenfür.

Für jede Lackiertechnik wird für das geeignete Malgründe angeboten: Malerei Karton und Papier, Keilrahmenbestand für selbstklebend, fertiger Keilrahmen in vielen Standardgrößen und verschiedenen Leinwänden - Qualitäten für Acryl- und Ölfarbe. Für Trockenzeichnungstechniken, Tinte, Guasch und Wasserfarbe gibt es Papier sowohl als Verpackung als auch als Block, daneben Spezialpapierfür unterschiedlichste Anpresstechniken. Mit natürlich das Allerwichtigste unter Künstlerbedarf: das richtige Tool.

Rund um Künstlerbedarf von der Erstellung bis zur Archivierung: Staffeleien, Zeichenstifte und Zeichenmaterialien, Skizzenbücher, Zeichenmappen und eine kurze Materialstudie zu den entsprechenden Sachgebieten. Für Schule, Büros und Behörden: Registrieren Sie sich dazu unter Geschäftskunde und wählen, um die gewünschten Beiträge aus unserem Sortiment abzubestellen.

Mal- und Zeichenpapier

Im Handel gibt es eine unglaublich große Zahl von Papieren, was es dem Lackierer und Bauzeichner nicht leicht macht, das passende Papier zu find. Nachfolgend sind die für die jeweiligen Mal- und Zeichentechniken geeigneten Arbeiten aufgeführt. Am Ende der Website findest du kurze Informationen über die Historie der Papierproduktion. Druckpapier: DIN A4, von 80 bis 220 g/m2, glatt, löschbar, kostengünstig und für Entwürfe verwendbar.

Fotokarton, in diversen Farbtönen, 50x70 cm bis 70 x 100 cm, 300 g/m2 in Einzelblättern, bedingte Radierbarkeit und Lichtechtheit, kostengünstig, mit matter oder leicht texturierter Oberfl äche. Lehmpapier, in diversen Farbtönen (z.B. *** Mi-Teintes von Canson, gute Farbstabilität), von DIN A4 bis 70 x 100 cm, 190 bis 230 g/m2, in Blättern, bedingt löschbar und lichtbeständig, mit glatten oder texturierten Oberfl ächen.

Handgemachtes Papier, einzeln, als Briefpapier, Gravurpapier oder auch als Aquarell-Handgemachtes Papier, nicht immer für Nassmaltechniken verwendbar. Chinesisches Papier (Xuan-Papier), in Einzelblättern, absorbierendes, leicht gelblich gefärbtes Papier unter 50gr/m2. Ölbildpapiere (=Universalpapier) sind für die Ölbildmalerei (auch Acrylmalerei) vorgesehen, ihre Oberfläche ist so beschaffen, dass kaum Fett in das Papier eindringt.

Sie wird in der Regel als Lackierblock angeboten, in dem die Einzelblätter (ab 170 g/m2) an den Kanten zusammengeklebt sind. Für das Ölbild können Sie die unterschiedlichen Malplatten selbst anfertigen oder Grundpapiere ausarbeiten. Es ist empfehlenswert, das Papierblatt zu dehnen. Acryllack auf dem Papier? Bei einem Schaufelrahmen schöpfen wir das Papier.

Auch im Mittleren und Mittleren Orient wurde vor 1000 Jahren Papier aus Gräsern und Baumwollfasern gewonnen. Das Wissen über die Papierproduktion breitet sich von dort aus auf Europa aus. Aus dem XVI. Jh. wurde Papier oft als Grundierung eingesetzt. Im europäischen Raum werden die Rasen- und Holzfasern durch Altgewebe (Leinenlappen = härter) und das härtere Papier wurde mit einem Gestell gelöffelt, dann gedrückt und schließlich verleimt.

Papier wird heute aus Holzfasern gefertigt. Dabei wird der vergilbende Holzgehalt von Lignin abgebaut, so dass die so genannten Holzfreipapiere produziert werden. Die Oberfläche des Papiers wird durch die Kalibrierung glätter. Papier ohne Formatierung (Lösch- oder Kaffeefilterpapier) ist zum Beschreiben, Malen oder Malen nicht geeignet, da sie zu stark saugt.

Mehr zum Thema