Parken in Innsbruck

Parkplatz in Innsbruck

Wie kann man in Innsbruck kostenlos parken? Eine Liste der Parkhäuser mit Öffnungszeiten und Preisen im Raum Innsbruck finden Sie hier. Parkplätze - Innsbrucker Innenstadt Gemeinsam mit den Innenstädtern der Verkehrsbetriebe IVB und anderen öffentlichen Verkehrsunternehmen errichtet die Landeshauptstadt Innsbruck weiter Parkplätze mit Überdachung. Damit wird " Bike and Ride " auch zu einem umweltschonenden und gesundheitsfördernden Verkehrsmittel. Parkmöglichkeiten für Pkw gibt es vor allem in den vielen Parkhäusern, die im Vergleich zu den Strassen über mehrere tausend kostenlose Parkplätze verfügen.

Im Straßenverkehr dürfen Sie in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum und gegen Entrichtung einer Parkgebühr parken. Deshalb raten wir Ihnen zu "Park and Ride" und machen Sie auf die für ÖBB-Passagiere kostenlos zur Benützung stehenden Stellplätze an den umliegenden Bhf. aufmerksam (Parkscheine an den Ticketautomaten kaufen). In den Kurzzeitparkzonen und Parkzonen sowie in einigen Straßenabschnitten, in denen das Parken nur mit diesem oder einem Behindertenausweis erlaubt ist, gibt es für Bewohner, die keine alternativen Parkmöglichkeiten haben, so genannten "Bewohnerparkausweise" ("Bewohnerparkstreifen").

Auf unseren weiteren Infoseiten, die auf der linken Seite und unter Parkhäuser, Behindertenparkplätze, kurze Parkzonen (Stadtplan) aufgeführt sind, können Sie mehr über das Parken in Innsbruck nachlesen.

P+R, kurze Parkzone, Parkhäuser - Vorort Innsbruck

Die Innsbrucker Innenstadt bietet Ihnen mehrere Parkmöglichkeiten: Parken mit Zeitbegrenzung: - in den Kurzzeitparkzonen, in der Regel mit einer maximalen Parkdauer von 90 oder 180 min. Achten Sie auf die Verkehrsschilder und die Informationen auf den Anzeigen des Parktickets. Für die Kennzeichnung von Kurzzeitparkplätzen sind keine Fußbodenmarkierungen notwendig. Auf Straßenabschnitten, auf denen das Parken nicht oder nur vorübergehend gestattet ist (z.B. Ladezone, zu enge Fahrbahn), sind andere oder Fehlmarkierungen zu sehen.

Aber auch dort gilt die maximale Parkdauer und die Gebührenpflicht für das Parken, auch wenn das Parken nicht erlaubt ist. Zeitloses Parken: - in den gebührenpflichtigen Parkbereichen ("Grünzonen", sogenannte "Parkstraßen"): Achten Sie auf die Informationen an den Informationstafeln und auf den Anzeigen der Parkticketautomaten.

Für Innsbruck gibt es zwei Park-and-Ride-Einrichtungen: im Eventzentrum "Hafen" (Innrain 157) und in der Olympiastraße 10 in der Garage im Westen des Opernstadions (Olympiastraße 10) und in der Tiefparkgarage des Stadions Tivoli (Stadionstraße). Weitere Infos hier. Die Parkhäuser in Innsbruck bieten rund 5.000 Parkplätze.

Nähere Angaben zu Orten, Zeiten und Preisen findest du hier.

Mehr zum Thema