Parken in Wien

Parkmöglichkeiten in Wien

Das ÖAMTC hat alle Informationen über das Parken in Wien zusammengestellt. Infos zum gebührenpflichtigen Parken in den Kurzparkzonen in Wien und Österreich: Parkticket, Bezahlung per Handy, Bußgeld. Parkplatz in der Wiener Volksbrücke In Kombination mit einer Bootsfahrt bei der DDSG kann ein Parkschein zum Gesamtpreis von 7,00 für 24 Std. vorab während der Geschäftszeiten des DDSG-Schalters gekauft werden. Die Donaukreuzfahrt erhellt Wien aus einer ganz speziellen Sicht und ist ein wunderbares Erlebniss für alle Gäste der Österreichischen Landeshauptstadt.

Sehenswertes und Eigenartiges der Großstadt kann man vom Meer aus entdecken und wird auf besondere Art und Weise miterlebt.

Die Donaukreuzfahrt erhellt Wien aus einer ganz speziellen Sicht und ist ein wunderbares Erlebniss für alle Gäste der Österreichischen Landeshauptstadt. Sehenswertes und Eigenartiges der Großstadt kann man vom Meer aus entdecken und wird auf besondere Art und Weise miterlebt. In der Wiener Friedrichsbrücke befindet sich eine Schiffstation der DDSG Seefahrtsgesellschaft, an der Sie Fahrkarten für eine Bootsfahrt erwerben, ein- und ausgehen können.

Auf dem Parkhaus Friedrichsbrücke, das Tag und Nacht zugänglich ist, gibt es 200 PKW-Stellplätze und sechs Sonderparkplätze für PKW. Das Parken ist hier mit niedrigen Parktarifen für Kurz- und Dauerparker kombiniert. Wenn Sie eine Bootsfahrt mit der DDSG im Vorhinein buchen, können Sie hier auch ein Parkschein zur 24-Stunden-Flatrate einlösen.

Ein Langzeitparken ist auf Wunsch auch auf dem Parkhaus der Reichsbrücke Wien möglich - Abschluss eines Mietvertrages für das Parkhaus und den Parkhaus nach Ihren Wünschen zu einem Monatsfix. Auf der Grundlage eines Parkplatznutzungsvertrages (ein Monat Kündigungsfrist) können Sie so oft Sie wollen in der Tiefgarage zu einem festen Monatspreis parken.

Parkmöglichkeiten in Wien und Österreich: Vorschriften & Informationen

Das Parken in den Kurzzeitparkzonen ("blaue Zonen") ist unterschiedlich und wird am Anfang jeder Zonierung angezeigt. Ein gebührenfreies Kurzzeitparken ist erforderlich (erhältlich in Tabakläden). Die elektronischen Parkscheine werden in einigen Metropolen (z.B. Wien, Tulln, Krems, Bludenz) als Alternative zum Parkschein verkauft. Dort können auch Parkprozesse in Kurzzeitparkzonen per Mobiltelefon und SMS oder zum Teil per Telefonat (Parktelefon) ausgelöst werden.

Für die Verwendung von elektronischen Parktickets gibt es in den verschiedenen Metropolen verschiedene Regelungen. Detaillierte Angaben zum Parken in Wien finden Sie hier. Detaillierte Angaben zum Thema Parken in Österreich finden Sie hier.

Mehr zum Thema