Parkhaus für Kleinkinder

Mehrstöckiges Parkhaus für Kleinkinder

Cartoon-Parkhaus für Kindergaragenwagen NEU&OVP. Ein Schuhkarton und ein paar Toilettenpapierrollen, mehr ist nicht nötig, um ein Parkhaus für kleine Spielzeugautos zu bauen.

Eigenes Kinderspielzeug für Kleinkinder herstellen: Parkplatz aus Kartonagen

Mein kleines Töchterchen wird diesen Tag 2,5 Jahre jung sein, und ich habe bereits damals darüber informiert, dass ich von Beginn an darauf bedacht war, so wenig wie möglich neue Spielzeuge und Kunststoffspielzeuge zu kaufen und mich mehr auf nachhaltige Produkte zu konzentrieren. Spielwaren sollten vor allem für Kinder geeignet sein, ohne ihre Sinne und Sinne zu überfluten und Raum für Phantasie zu schaffen.

Mittlerweile haben sich mehr Spielzeuge angesammelt, denn sie ist jetzt in einem Zeitalter, in dem sie wirklich bewußt mitspielen kann, aber alles bleibt in Grenzen. Unsere Spielzeuge werden nach wie vor von meinspielkiste.de geliehen und ich bin immer noch von dem überzeugenden Gesamtkonzept überzeugt. Wir haben die meisten der Spielzeuge, die wir aus zweiter Hand haben, gekauft, denn für mich ist es vor allem die Idee der Tragfähigkeit und der Ökologie, die ausschlaggebend ist (natürlich ist auch der Wallet glücklich).

Ein bunter Mix aus benutzten Duplo-, Playmobil-, Holz- und Spielfiguren - und den dafür selbstgebauten Spielewelten (Schaukeln & Rutschbahnen aus Karton und einer Spielfilzmatte). Neulich in einer Spielwarenabteilung (ich war auf der Suche nach Aquarellen, die nicht im Spielzeugbereich, sondern im Schreibwarenbereich sind) bemerkte ich dann ein großes Parkhaus eines namhaften Spielzeugherstellers, natürlich aus Vollkunststoff im "shrill & bright"-Design, aber ich hatte sofort gedacht, dass meine Teetochter so etwas mögen würde.

Doch einen großen Stapel Plastik zu einem preiswerten Angebot zu erwerben, das meiner Meinung nach überteuert ist, was letztendlich zu einem Staubentferner wird.... Ich werde es nicht tun! Also habe ich zu Haus im Internet nach einem Handbuch gesucht, um selbst ein simples Parkhaus zu erstellen und bin auf Anhieb auf ein wunderbares Video-Tutorial gestoßen, das ich auch hier beigefügt habe.

Ich habe das Parkhaus an einem Tag gebaut und konnte meiner kreativen Phantasie freien Lauf lasse. Die hausgemachten Spielzeuge sind für Kleinkinder ab 2 Jahren gedacht, aber auch für größere und größere Kleinkinder wird es viel Freude bereiten, vor allem, wenn sie bei der Gestaltung, Verkleidung und Dekoration des Garagengebäudes helfen können. Ein preiswertes (ich hatte alles außer den beiden Schuhschachteln schon zu Hause) und sehr kreatives Angebot für regnerische Nachtmittage.

Das oben genannte Video-Tutorial unterstützt die Realisierung des Parkhauses: Damit später alles zusammen passt, müssen Sie die Unterlagen, auf denen das Parkhaus installiert wird, abschneiden. Auch ein großes Teil aus stabilem Pappe schon. Der Untergrund kann grösser sein, so dass Sie Platz für mehr Parkraummarkierungen haben oder Sie können z.B. eine Autowäsche wie ich installieren (siehe untenstehende Bilder).

Messen Sie die rechtwinkligen Ausschnitte an den Schuhkartonabdeckungen für die Einfahrt und schneiden Sie diese mit einem Fräser ein. Die Rampe ist aus einem Teil Wellpappe oder Pappe gefertigt - zur Verklebung mit den Deckeln ist an den Rampe ein Stutzen anzubringen. Montieren Sie dann alle Rollen, Schuhüberzüge und Auffahrten roh, um zu prüfen, ob das Endresultat stimmt.

Legen Sie zur Stabilisierung eine Rolle Papier in die mittlere der unteren Abdeckung (für den unteren Boden benötigen Sie also 5 Stück, vier in jeder Kurve und eine in der Mitte). Platzieren Sie mit einem Stift Klebemarkierungen auf der Basis usw., damit Sie das Gebäude später wieder richtig zusammenbauen können. Auf die Unterseite der Schuhkarton-Deckel und der Unterlagen klebte ich gelbes Packpapier und wickelte damit alle Papiere ein.

Ich hatte das Packpapier auf Lager, ich kann auch farbiges Papiere, Seidenpapiere, dünnes Büropapier verwenden oder Sie können das Parkhaus mit Acryl- und Handwerksfarben streichen. Messen Sie alles, schneiden Sie das Blatt ab und fixieren Sie es mit Klebeband (für die Papierrollen) und Papierschnipsel (für die Fußböden & Unterlage). Den Stutzen der Rampen mit Heißleim an der Unterseiten der Abdeckungen anbringen.

Jetzt nacheinander und Boden für Boden kleben die Papprollen mit viel Klebstoff an den vorher gekennzeichneten Positionen und drücken die Walzen mit der Handfläche (vorsichtig, aber fest) auf den Karton, bis der Heißleim ausgekühlt ist (ca. 60-90 Sekunden) und brennbar ist. Spitze zur Befestigung der Papierrollen:

Zunächst eine Kugel Heißleim über den Papierrollenrand streichen und kurz trocknen. Dadurch entsteht ein kleiner unterer oder längerer Saum und erleichtert das Anbringen der Rolle auf dem Karton während der zweiten Heißleimrunde. Es bedarf ein wenig Einarbeitung, um die passende Verbindungstechnik zu entwickeln und zu wissen, wie viel Hotmelt für einen stabilen Verbund benötigt wird.

Mithilfe meiner kleinen Tocher baute ich aus einer Rolle Toilettenpapier, einigen Filmresten und einem kleinen weißen Karton eine Autowäsche für ihre Spielautos und legte sie mit Heißleim auf die darunterliegende Fläche neben dem Parkhaus. Es macht zwar Spass, mit kleinen Spielzeugkindern selbst zu machen, aber bei kleinen Kinder geht es meistens im Durcheinander zu Ende.

Alle Spielautos gehen auf meine Jugend zurück und sind eigentlich über 25 Jahre in der Tat über 25 Jahre und sind noch über 25 Jahre lang (noch viel mehr, aber ich habe gerade 25 geschrieben, damit ich mich nicht so weit bin ), aber die coolsten Autos in meinen Ohren, namentlich die, die die sich verfärben, wenn sie mit warmem und kaltem Kaltwasser in Berührung kommen, sind natürlich nicht mehr zu sehen.

Mehr zum Thema