Plappermaul Heidelberg

Chatterbox Heidelberg

"Punch on the Treasure Hunt" in der Plauderei in Heidelberg Ein aufregendes Erlebnis ist für Casper und seinen Kumpel Seppl wieder da, und mit ihnen die Kleinen und die Mütter im Marionettentheater Plappermaul in Heidelberg. Die Inszenierung "Kasper auf Schatzsuche" ist ein wechselwirkendes Marionettentheater in 3 Darstellungen, geeignet für Jugendliche ab vier Jahren. Casper und sein Kumpel Sippel träumten von einem großen und kostbaren Schatzkammer und machten sich sofort auf den Weg, um ihn zu ergründen.

Unglücklicherweise steht ihnen die Magierin im Weg, sie beschwört den arme Robbenjäger weg und verlangt den Reichtum von Kasper. Nun liegt es an Kasper zu entscheiden: Honey oder Séppel. Kasper als treuer Begleiter entsagt dem Schatzkammer und zieht es vor, seinen Siegel zurückzubekommen. Das Puppentheater Plappermaul ist bei Kinder und Erziehungsberechtigten sehr beliebt.

ANMERKUNG: Die Kontinuität des Heidelberger Puppenspielers Plappermaul über 2013 hinaus ist ungewiss. Im Moment ist das Marionettentheater verzweifelt auf der Suche nach Förderern oder Räumen, damit das Theatergeschäft weiterlaufen kann und alle um Hilfe bitten, damit die Marionette mit ihren Erlebnissen die Augen der Kinder weiter erhellt.

Kreative Unternehmen in Heidelberg - Puppenheater Plappermaul e.V.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit des Puppenspielers Plappermaul liegt in der Promotion der Puppentheaterkultur. - Wir haben uns zum ehrgeizigen Anliegen gemacht, den Kleinen ihre ersten positiven Theatererfahrungen zu ermöglichen, die stärker sind als das Fernseherlebnis - direkt und einzigartig bei jeder Aufführung. Auf diese Weise ermutigen wir die Kleinen, selbstständig zu werden und zu gestalten.

In Heidelberg-Pfaffengrund spielt das Marionettentheater regelmässig am Festival. Der Eintrittspreis von 4 EUR für Kleinkinder und 5 EUR für Erw. ist mäßig. Im Rahmen der Kinderspiele wird auf eine ausgeglichene Mixtur aus Seriosität, Witz, Action und Spannungsfeld geachtet. Bei der sprachlichen und dramaturgischen Gestaltung geht es immer darum, nicht nur den Schülern Gerechtigkeit zu erweisen, sondern auch die mitgeführten Menschen zu ansprechen.

Der bei den Kleinen (noch) populäre Casper erfährt in vielen Stücken witzige und aufregende Erlebnisse, die nicht nur Spass und Aufregung, sondern auch lebenslange Nachrichten vermitteln. In den meisten Theaterstücken werden die Kleinen spielerisch einbezogen, was das improvisierte Talent der Akteure immer wieder aufs Neue auffordert.

Unsere Tätigkeit wird von den verblüfften und lachtenden Augen der Kinder getragen, die wir nach jeder Aufführung betreuen können.

Mehr zum Thema