Puppe mit Anziehsachen

Doll mit Kleidung

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden dürfen. Bayer-Puppenbekleidung - jetzt günstiger Online-Shop Der E-Mail Adresse $email$ ist bereits für den Rundschreiben angemeldet. Du erhältst unseren Rundschreiben trotz Registrierung nicht? Überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Bei der eingegebenen E-Mail-Adresse handelt es sich um ein unzulässiges Formular.

Der Widerruf der Zustimmung ist im Kundenaccount oder über den Abmelde-Link im Newsletterversand möglich. Du erhältst deinen Voucher mit der Bestätigungs-E-Mail.

Mit Trauer umgehen: In diesen Püppchen sind die Kleider von Verstorbenen zu sehen.

Biegen Sie von der Hauptstraße ab und im Regenwald zwei Mal richtig, dies ist der Weg zu den beiden, die sich in der Nähe von Hendrik und Hennrik Lind befinden. Hier leben die beiden, zwischen den Fichten der nordlüneburger Heide, zusammen mit drei, teilweise vier Kindern: Jennifers Vater Emil, die Kinder Gebühren und Bo, und Hendriks Tochter Jule, die tatsächlich mit ihrer Schwiegermutter in Berlin zuhause ist.

"Es gab Bedarf in unserer Familie", sagt Jennifer, die früher Arndt hieß und jetzt Arndt-Lind ist. Am Anfang hat sie an Kopfkissen gedacht, aber Püppchen sind besser mit Kinder. T-Shirts von Arndt-Lind und ihrem ehemaligen Ehemann oder von Hendrik Lind und seiner Exfrau. "â??Es war lustig, meine eigene und meine eigene Puppe zu nÃ?hen, und noch lustiger, das mit Hendrik und seiner eigenen Frau zu machenâ??, sagt Arnd-Lindt.

Doch es war auch effektiv: Seit Jahren hatten die Kleinen die Puppen im Gepäck, als sie zwischen ihren beiden Gastfamilien hin und her wechselten. Daraus ergab sich für Arndt-Lind eine Idee: Hätten die Mappingpuppen ihren Kleinen so gut dabei geholfen, ihre Kummer zu überwinden, hätten sie vielleicht auch anderen Kleinkindern helfen können. Aus den Fenstern strahlt eine kleine Sonneneinstrahlung durch den Urwald in das Büro von Frau Arndt-Lind, in der Bildmitte befindet sich ein großer viereckiger Schreibtisch.

Neben dem Bild befinden sich zwei Figuren auf dem Schreibtisch, eine aus blauen Fleece mit einer kleinen Schnur, die andere aus rotem Stoff mit blau-weiß gestreiften Achseln. Diese Dinge haben die Schüler des Verstorbenen auf dem Bild für ihre Vater-Souvenirpuppen ausgewählt. "Als ich zum ersten Mal daran glaubte, dass ich das nicht kann", sagt Arndt-Lind, "kann ich die Dinge eines Leichen nicht schneiden.

"Sie schneidet jetzt regelmässig die Dinge der Leichen auf - und nähen sie dann wieder zusammen. Die verstorbene Frau Arndt-Lind nähte Puppen nach dem Tod und ließ sich von den Angehörigen, die einen Familienvater, eine Tochter und ein Baby mitgenommen haben, Päckchen aushändigen. Zusammen mit ihrem Mann Hendrik lagern sie die Dinge in verschlossenen Kunststoffkisten, damit sie ihren Duft nicht aufgeben.

"â??Der Duft ist die erste Verbindung zur Puppeâ??, sagt Hendrik Lind, "er ist sehr langlebig. "Die Künstlerin will wissen, wie der Mann war, an wen die Puppe ihn erinnerte, an was er starb. "Und dann geschieht etwas Außergewöhnliches: "Einmal habe ich eine Mapapu für ein 20-jähriges Mädchen nähen lassen, das seine geschwisterliche Frau im Alter von zwei Jahren verloren hat", sagt sie, "da war ein Tuch in der Verpackung, mit dem ich lange Zeit nicht umwuchs.

Und dann habe ich Mapapu einen Tanga auf den Schädel geklebt. Und als die kleine Dame ihre Puppe holte, schickte sie mir eine e-Mail. Darin sagte sie mir, dass sie auch ziemlich oft einen Tanga hat. Bei so etwas heule ich ab und zu wieder, wenn es danach ist. Weil ich nicht will, dass die Puppe jemanden ersetzt.

"Dabei geht es darum, eine Figur zu lösen und eine neue Figur zu finden", sagt Hendrik. Eine Mapapu sollte nicht nur für reinen Wein sein, sondern auch zum Schmusen, Fassen, Spielen, Geschichtenerzählen, Gelächter. In manchen Fällen sucht der Kunde selbst nach der Bedeutung seines Maps - und in anderen Fällen sind das Überlegungen, die die Mapapu-Hersteller nicht einmal im Hinterkopf hatten:

Sieben kleine Frauen haben einen Maps genäht für einen Freund, der weit weg ist. Ein Weib ordert ein Mapu von drei Kinder-T-Shirts, die ihren vor 20 Jahren gestorbenen Kindern gehören. Ein Paar hat einen genähten Maps, weil es weiss, dass sein Baby bald nur noch eine einzige Mama haben wird.

Denn der Duft erinnert an die Demenz, und weil sich die Grenzlinien endlich mit der Puppe aus ihrem eigenen T-Shirt fühlen können. Hätten die beiden zwei freien Träume, wären sie es: Eine davon ist eine naturwissenschaftliche Untersuchung, z.B. eine Doktorarbeit, über die Auswirkungen von Dolls.

Weil es oft nicht genug für eine von Hand gefertigte Puppe gibt, wo sie am meisten benötigt wird, im Falle von Krankheiten oder Todesfällen. Jeder, der will, näht in Werkstätten eine Mapapu-Puppe für sich selbst - als Andenken an einen lieben Verstorbenen.

Auch interessant

Mehr zum Thema