Rc Flieger Shop

Flieger Shop Rc

Sprung zu Was ist ein RC-Modellflugzeug? - Eine Vielzahl von RC-Modellflugzeugen für den Hobby-Einsatz sowie für den Kunstflug stehen zur Verfügung. Sprung zu Was ist ein RC-Modellflugzeug? - Viele unterschiedliche RC-Modellflugzeuge für den Hobby-Einsatz sowie für den Kunstflug stehen zur Verfügung.

Elektroflugzeuge

Mit dem praktischen ArtiZan ParkFlyer wird der perfekte Einstieg in die Kunstflugwelt ermöglicht. BNF® Basic führt die FPV Wing Race Aktion von Blade Ultra Micro F-27 FPV BNF® Basic durch, wo immer Sie wollen. Fliege jetzt eine maßstabsgetreue Nachbildung eines der beliebtesten Sportler! Die helle Vollholzausführung Charta XS demonstriert das charakteristische, eigensichere Luftverhalten eines Parkfliegers mit unterstützendem Flügel.

Wir bieten eine breite Palette von RC-Modellbauzubehör wie SkyRC-Ladegeräte, Hobbywing-Controller, bürstenlose Motoren von Skorpion und Rockamp LiPo-Akkus.

Wir bieten eine breite Palette von RC-Modellbauzubehör wie SkyRC-Ladegeräte, Hobbywing-Controller, bürstenlose Motoren von Skorpion und Rockamp LiPo-Akkus. Mit dem neuen AC/DC D100 stellt SkyRC ein neuartiges Gerät mit zwei voneinander unabhängigen Ladeabgängen vor. Bestseller: SkyRC Charger D200 AC/DC DUO LiPo 1-6s 10A..... Das SkyRC Duo Charger D100 AC/DC LiPo 1-6s 10A.....

Flyer 1x1 & Reparaturarbeiten

Deshalb haben wir Ihnen ein Diagramm erstellt, wie eine RC-Anlage mit Servos, Batterie, Akku, Elektromotor, Empfänger und Steuerung verbunden ist. Diese Engine ist optimal für das Abstimmen von Parkzone Corsair- und Trojaner-Modellen geeignet, da die Engine (wie auch der ROCKAMP RA-3014-925) optimal in das jeweilige Fahrzeug passt. Abhängig von der Batterie können hier APC Propeller verwendet werden (z.B. ein APC 10x5E).

Welcher Steckverbinder für den Anschluss zwischen Batterie und Regulator zu verwenden ist, ist auch hier eine Geschmackssache. Die Verbindung des bürstenlosen Motors mit der Steuerung erfolgt in der Regel über 3,5 mm Goldkontaktstecker. Die meisten bürstenlosen Motoren von Skorpion und ROCKAMP sind bereits verlötet. Ebenso praktisch: EC3-Stecker und die 3,5-mm-Buchsen sind bereits mit dem ROCKAMP-Controller verlötet.

Apropos: Bei bürstenlosen Motore können Sie die Rotationsrichtung leicht durch Wechseln von 2 der 3 Leitungen wechseln (hier z.B. das Blaukabel auf das rote wechseln). Dabei gehen wir gern auf Nummer Sicher und gehen mit einem ROCKAMP-Controller mit 4A Quarz. Viele Modellpiloten denken gern an kraftvolle und optimal aufeinander abgestimmte Triebwerke, teuren Fernbedienungen mit vielen Mixingfunktionen und die leistungsstärkste Batterie.

Und wenn der Antrieb versagt? Diese verhalten sich dann wie Klappen oder sogar Ruder, was zum Stillstand oder unkontrolliertem Kippen des Flugzeugs führt. Lieben Sie Ihre Batterie - Dann mag er Sie auch Batterien sind kleine Technologiewunder. Nickel-Metallhydrid- und NiCd-Akkus sollten weniger als 6 Std. vor dem Flug aufgeladen werden - nicht Tage vorher.

Nachdem Sie einen Akku geleert haben, sollten die heißen Batterien komplett gekühlt sein, bevor Sie sie wieder aufladen. Batterien (insbesondere NiCd-Akkus, die unter dem Memory-Effekt leiden) sollten immer komplett entleert sein, bevor Sie sie wieder aufladen. Fliege entweder komplett entleert oder mit dem Gerät ausgeladen. Dies betrifft nicht die Lipo-Batterien!

Lipo-Batterien sollten zu max. 70% entleert werden. Vielmehr sollten Sie mit einem Maximum von 70% der Nennwerte der C-Spezifikation fliehen - dann hält die Batterie viel mehr. Zum Beispiel würden wir einen 1300mAh 11.1V Lipo-Akku mit 16C Nennwert mit nicht mehr als 14.6A laden (16C bei 1300mAh bedeutet 20.8A. 70% von 20.8A ist 14.6A).

Gehen Sie sehr sorgfältig mit Batterien um. Dadurch werden Stromkurzschlüsse vermieden, die die Elektrik und die Batterie schädigen und gar zu gesundheitsgefährdenden Feuer und Verbrennungen anregen können. Bewahren Sie die Batterien immer an einem kühlen Ort auf (nicht eiskalt). Während längerer Aufbewahrungszeiten halb voll aufladen und dann zuerst speichern, da sich auch Lipo-Akkus allmählich entlädt. Wir bitten Sie, die alten Batterien aus Gründen der Umweltfreundlichkeit ordnungsgemäß zu verwerten.

NiCd-Batterien haben den unschönen Begleiterscheinung, dass Sie die maximale Ladeleistung rasch aufgeben. Sie können diesem so genannten Memory-Effekt begegnen, indem Sie die Batterien immer ganz entleert fliegen oder mit einem Batterieladegerät vollständig ausladen. Bei Entladung unter hohen Leistungen (über 15A) sollten auch die Kristallstrukturen in den NiCd-Akkus optimalisiert werden.

Hart kalkuliertHäufig werden wir gefragt, wie lange ein Fluggerät mit einer Batterie fahren kann. Die Größe des Speichers / die Speicherkapazität. Der dritte Teil kann nicht wirklich quantifiziert werden, da jeder Mensch anders auftritt. Das Ergebnis ist dann, wie lange man zumindest im theoretischen Sinne fliehen kann. Sie sollten aber auch bedenken, dass Sie niemals die gesamte Akkukapazität leeren.

Deshalb ist unsere berechnete Laufzeit nur eine gute Orientierung: Die passende Batterie für den Antrieb Die passende Koordination zwischen Antrieb, Steuerung und Schaltgetriebe ist entscheidend, wenn es darum geht, ein gutes Flugzeug zu bauen. Nachfolgend einige Prinzipien zz: 280, 300, 350 und 370 Motore ohne Batterie, die mehr als 8,4V hat, arbeiten.

480 Motore mit max. 10,8V. Bürstenlose Motore können in der Regel bis zu 11,1V und grössere auch mit 14,8V und 18,5V eingesetzt werden. Sämtliche Antriebe können mit NiCD-, NMH- oder Lipo-Akkus eingesetzt werden. Ausschlaggebend ist hier jedoch die Steuerung. Die korrekte Steuerung für die Akkus kann prinzipiell zwischen 3 Controllertypenchieden werden: 1:

Welcher Regulator Sie benötigen, ist abhängig von der Batterie, die Sie verwenden möchten. Nachdem Sie sich für den Batterietyp festgelegt haben, kommt ihm nun eine entscheidende Bedeutung zu, wie viel Spannung (in Ampere) der zu bedienende Elektromotor verbraucht oder benötigt. Für die meisten Motore ist eine Maximalstromaufnahme in Ampere(A) gegeben. Die Steuerung (aber auch die Batterie), die Sie für diesen Antrieb verwenden, muss diese Maximalstromaufnahme erfüllen.

Den Stromverbrauch beeinflussender Faktor sind der Luftschraube und ein ggf. vorhandenes Zahnrad. Die GWS Corsair möchte ich mit einem GWS-Motor mit Schaltgetriebe fahren. Es wurde ein GWS EPS350C/BB mit C-Getriebe gewählt. Es ist mir aufgefallen, dass der Verbrennungsmotor mit diesem Getriebesystem bis zu etwa 10 A (!) benötigt (bei zu großen Luftschrauben bis zu 14 A).

Dabei wähle ich eine Lipo-Batterie (den DuoSKY 1300mAh 7,4V SL). Diese Batterie kann bis zu 20,8A liefern (70% davon sind 14,6A). Weil ich von meinem gewählten Elektromotor eine maximale Stromaufnahme von 14 A habe, ist die Batterie ausreichen. Nun benötige ich einen entsprechenden Druckregler. Weil es sich um eine Lipo-Batterie handele, muss ich einen Lipo-fähigen Regulator aussuchen.

Die Wahl fiel auf den Lipo Fly 14 Controller, der für kontinuierliche 13A entwickelt wurde und Lipo-Batterien aufnimmt. Als ich das Model fliegen lasse, bemerke ich, dass ich einen leistungsstärkeren Antrieb haben möchte. Als Beispiel nenne ich einen Brushless-Aggregat von Dualsky - den XM2830-10T Brushless-Motor. Deshalb benötige ich einen kräftigeren ROCKAMP 1300mAh 11.1V Lipo Akku, der leicht 22.8A (32.5A * 0.7 = 22.8A) liefern kann.

Als passendes Steuergerät kommt der bürstenlose Controller Twinsky zum Einsatz, da ein bürstenloser Getriebemotor auch einen bürstenlosen Controller benötigt. Die bürstenlose Steuerung von zwei Skys unterstützt Lipo-Batterien, so dass ich meine ausgewählte ROCKAMP Lipo-Batterie problemlos verwenden kann. Aber ich habe noch einige NiMh-Akkus im Untergeschoss und möchte auch einen Einheimischen haben.

Außerdem entschied ich mich für die GWS Me 109 mit EPS350C/BB Maschine und B Getriebes. Die NiMh Akkus haben 8,4V und sind gut auf den 350ccm Elektromotor abgestimmt. Die passende Steuerung ist ein GWS-IS480. Es verwaltet die 9A problemlos und ist für NiMH-Akkus geeignet (und zudem äußerst kostengünstig). Um die Lebensdauer von neuen Maschinen und Getrieben zu erhöhen, sollten Sie diese nur für 60 - 120 min einfahren.

Es darf keine Last auf den Antrieb und/oder das Schaltgetriebe einwirken. Sie müssen kein Batterieladegerät mit einer "Motor-Einlauffunktion" erwerben - aber der Einlauf von Maschine und Getriebemotor ist im Grunde etwas Gutes. Sie sollten das Schaltgetriebe leicht einfetten - z.B. mit Schmierfett wie z.B. Petroleum. In der Regel sollten Motore mit (oft geschlossenen) Kapazitäten unterdrückt werden.

Du musst übrigens nicht in bürstenlosen Motore laufen. Wenn sie jedoch in einem Schaltgetriebe installiert sind, ist es ratsam, das Schaltgetriebe mit dem Elektromotor ein wenig zu betreiben. Achten Sie darauf, dass sie so weit wie möglich von der Maschine, der Steuerung und der Batterie entfernt installiert ist (Motoren können Fehler verursachen). Achten Sie darauf, wo sich Ihre Hände und andere Glieder befinden, wenn der Luftschraube in Betrieb ist oder Sie die Batterie anschließen.

Fliegen Sie nur dort, wo Sie niemanden stören oder gefährden (einschließlich Tiere). Ihr Fluggerät ist ein WaffeDemember immer, dass Sie mit Ihrem Fluggerät beträchtliche materielle Schäden und schwere Körperverletzungen anrichten können. Batterien können verbrennen und zerspringen. So kann die Flugzeugspitze Menschen und Haustiere erheblich schädigen oder gar lebensgefährlich werden, wenn sie z.B. mit Gewalt gegen den Kopfende / Schläfen von Menschen aufliegt.

Also steuern Sie Ihr Flugzeug besser in den Erdboden, einen Busch oder einen Bäumchen als auf Menschen oder ein Tier. Da Sie mit Ihrem Flugzeug unbeabsichtigt viele Beschädigungen verursachen können, wird eine zusätzliche Betriebshaftpflichtversicherung empfohlen. Die übliche persönliche Haftung erstreckt sich nicht auf Schadensfälle, die durch Motorflugzeuge verursacht werden. Flugreisen können immer dazu führen, dass etwas kaputt geht.

Bei Crash-Landungen können die Schaltgetriebe verschleißen oder sich biegen oder zerbrechen. Wenn es sich bei dem Schaltgetriebe nicht um einen Totalausfall handelt, können oft Einzelteile ausgetauscht werden. Allerdings sollte man nie mit dem Richten von Gelenkwellen beginnen - das ist so gut wie unmöglich: Starke verschlissene Zahnräder sowie gebogene Gelenkwellen oder defekte Zahnradteile sollten immer ausgetauscht werden. Bei Stillstand des Motors können Sie zunächst alle Kontaktpersonen überprüfen und sich vergewissern, dass kein Querschluss vorliegt.

Batteriedefekt Batterien dürfen nicht manipuliert werden. Alle Batterien haben eine begrenzte Lebensdauer und ihre Leistungen nehmen mit der Zeit ab. Sollte eine Batterie Ihnen nicht genügend Energie liefern, sollten Sie sie entweder in einem kleinen Flugzeug verwenden, das nicht so viel Energie benötigt, oder sie umweltgerecht durch eine neue Batterie ersetzten.

Hierbei sollte man sich Gedanken machen, ob man sofort auf eine neue und leistungsfähigere Akkutechnologie (z.B. Lipo-Batterien) umsteigen sollte.

Mehr zum Thema