Rundenbasierte Strategiespiele Pc 2 Weltkrieg

Turn-basierte Strategiespiele Pc 2 World War

Zugbasiertes Strategie-Spiel im 2. Weltkrieg Die Geschichtsschreibung kann nicht geändert werden. In dem neuen WW2 Sandbox - Strategie & Taktik, aber ja. Bereits im App Store haben die Macher von HéroCraft mit dem Namen "Strategy & Tactics: World War 2" auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt kommt WW2 Sandbox - Strategy & Tactics (App Store Link), die jüngste Arbeit der Hersteller, die sich diesmal wieder für ein Premium-Preismodell entschieden haben.

Deshalb wird für die neue Publikation ein Kurs von 8,99 EUR errechnet. Für das 166 MB große Game ist außerdem die Installation von mind. Version 4.0 erforderlich, alle Informationen sind seit der Freigabe in Deutsch verfügbar. WW2 Sandbox dreht, wie zu Beginn schon gesagt, die Story um.

Tatsächlich genießt dieses Gattung heute jedoch große Popularität - wahrscheinlich nicht, weil es die Gräueltaten des Kriegs nachvollziehen kann, sondern weil es in der Lage ist, Strategie und Taktik wichtiger Kampagnen und Errungenschaften zu durchschauen. Im Gegensatz zu vielen anderen Strategietiteln des Zweiten Weltkriegs wird die Sandbox nicht unbedingt von geschichtlichen Ereignissen diktiert.

In einer großen Europa-Karte mit über 500 unterschiedlichen Gebieten mit 16 spielfähigen Staaten - weitere 12 sollen später mit einem neuen Stand eingereicht werden - ist es notwendig, die eigenen Streitkräfte, darunter Infanteristen, Luftfahrzeuge, Artillerie oder gepanzerte Fahrzeuge, strategisch zu verlagern, um die entscheidenden Schlachten gegen die Kontrahenten zu gewinnen. Neben dem eroberten Bereich gibt es in einigen Gebieten weitere Mittel, die in die eigenen Streitkräfte oder in weitere Entwicklungen investiert werden können.

Im Zweiten Weltkrieg werden die Grenzen der Historie überwunden, so dass es auch als Großbritannien möglich ist, sich auf die Seite der UdSSR zu schlagen, um Deutschland zusammen zu schlagen oder die USA dazu zu bringen, Europa statt der geschichtlichen Bündnisse zu eingenommen. Die eigenen Soldaten werden mit den Fingerspitzen auf den entsprechenden Gebieten in einem zugbasierten Kampf-Modus bewegt oder können Attacken unmittelbar durchführen, wahlweise auch als Ergänzungstrupp.

Eine kleine Übersichtsdarstellung zeigt die laufenden Veranstaltungen in Telegrammform, und weitere Informationen liefern Statistiken über die wichtigsten Akteure. Ungeahnte Geschehnisse wie die Bildung von freiwillig eingesetzten Soldaten, Guerillabewegungen, Landungen oder freiwilliger Rückzug bieten zusätzlichen Spielraum und einen großen Wiederholungswert. Sicher ist ein Kaufpreis von 8,99 EUR für ein solches Game kein Sonderangebot, aber das umfangreiche Spielgeschehen macht sich rasch bezahlt.

Mehr zum Thema