Rundenstrategiespiele

Strategiespiele der Runde

Partien: Die Rückkehr der Round-Strategie Die älteren Schüler werden sich an die Zeit der Strategiespiele errinern. Momente, in denen Games wie Zivilisation (1991), Battle Isle (1991), Master of Orion (1993), Jagged Alliance (1994), Ufo: Enemy Unknown (1994) - der Vorläufer von X-COM - oder Heroes of Might & Magic (1995) die Zeit der Strategiefans mitbestimmten. Ab X-COM: Enemy Unknown im Jahr 2012 ist die Genre-Round-Strategie wieder sehr beliebt. Diese Entwicklung hat viele Tonstudios dazu bewogen, so ehrgeizige Filme wieder aufzulegen. Die Anziehungskraft von X-COM, Zivilisation und Co.

besteht sicher in ihrer Gemütlichkeit. Die Strategie der Runde hingegen verlässt den Gegner auf der ganzen Linie.

Der Herausgeber und Entwickler Triumph Studios bei Age of Wonders 3 betrachtet dies auch als die große Kraft der runden Strategiespiele und den Anlass für ihren großen Durchbruch, wie uns PR-Manager Florian Emmerich bestätigt: "In der runden Strategie beginne ich [....] sehr eng und erweitere mich noch viele Jahre.

Kurz gesagt: die große Tiefe und der Sinn, dass es echtes, gezieltes Handeln erfordert[macht runde Strategiespiele]. In einem runden Strategiespiel kann man normalerweise ein paar Kämpfe ohne Kriegsentscheidung einbüßen. "Seit X-COM: Enemy Unknown im Jahr 2012 ist die Genre-Round-Strategie wieder sehr beliebt.

Diese Entwicklung hat viele Tonstudios dazu bewogen, so ehrgeizige Filme wieder aufzulegen. Bereits in den 70er Jahren entstanden die ersten Bücher, die an Gesellschaftsspiele wie Risk dachten. Bei manchen Titeln konnten Sie Ihren Spielzug per Mail oder später per E-Mail an Ihren Gegenspieler senden, der ihn in seiner Spielversion eingegeben hat, um selbst über seinen weiteren Spielzug nachzudenken.

Als Westwood 1992 sein Echtzeit-Strategiespiel Dune 2 herausbrachte, setzte der "Niedergang" der Strategie der Runde ein. Auch wenn es schon vor Dune 2 Echtzeit-Strategiespiele gab, konnte Westwood das Spiel so gut umsetzen, dass später Games wie z. B. Warscraft (1994) oder Command & Conquer (1995) millionenfach begeistern konnten. Man sprach von der nÃ??chsten Entwicklungsstufe von Strategiespielen, runden Strategietiteln, hatte dagegen nur ein kleines, von wenigen wenigen AusnahmefÃ?llen abgesehenes Dasein.

Immer wieder tauchte es bei Strategiespielen auf, doch die Ergebnisse scheiterten. Nur große Serien wie z. B. Zivilisation oder Heroes of Might & Magic sorgten für ihre Beliebtheit, die meisten anderen wurden von kleineren Studio- und Indie-Entwicklern programmiert. X-COM: Enemy Within - Das Add-on zu X-COM: Enemy Unknown, das als DLC veröffentlicht wurde, fügt dem Spiel eine Vielzahl neuer Spielinhalte hinzu, behält aber das bewährte, fesselnde Spiel.

Große Brands wie Command & Eroberung, deren bisheriger Volltitel Command & Eroberung 4: Tiberian Twilight (2010) war, sind heute in den Verlagsschubladen untergegangen. Der angebliche Ausstieg aus dem Strategie-Genre veranlasste den Herausgeber Take Two 2010 dazu, ein X-COM anzukündigen, ein Ausläufer von Ufo: Enemy Unknown.

Allerdings sollte das neue Game ein First-Person-Shooter sein, kein rundes Strategiespiel. Mit Beanstandungen stießen die Anhänger der Serie auf den Verleger, so dass ein Nachfolger der Rundenstrategie auftauchte. X-COM: Enemy Unbekannt hat das bekannte und populäre Spielgeschehen von Ufo nicht nur auf den Computer, sondern auch auf die Konsole und anschließend auf das Handy und das iPod übertragen.

Nach Angaben der Analyse-Website VGChartz hat sich der Film gut 1,24 Mio. Mal abgesetzt - kein schlechter Erfolg für ein "veraltetes" Musikgenre. X-COM hatte das Atelier Firaxis Games aufgebaut, mit dem der Verlag Take two bereits 2005 mit einem vierten Teil die Zivilisation wiederbelebt hatte. Sein vorletztes Release wurde 2010 veröffentlicht und hat sich bisher rund 1,3 Mio. Mal abgesetzt, so VGCharts.

Weiterlesen auf der folgenden Seite: "Comeback der Strategie der Runde - Teil 2".

Mehr zum Thema