Schaukelpferd Bauplan

Bauplan Schaukelpferd

Stall Schaukelpferd aus verleimtem Holz. Der Schaukelpferd ist ein Spielzeug, das seit vielen Generationen Kinderaugen zum Leuchten bringt. In der Bauanleitung für das Schaukelpferd steht das kleine Pferd mit allen vier Beinen sicher auf zwei mäßig geschwungenen Kufen aus massiv verleimten Holzplatten.

Schaukelpferde Bauanleitung: Baue dein eigenes Schaukelpferd aus Holz.

Der Schaukelpferd ist seit Jahrzehnten integraler Teil aller Kinderzimmer. Bereits im Alter von sechs Monaten können sie auf einem Schaukelpferd saßen. 1.1.1 Mit dem CMS und dem Gleitschlitten alle Einzelteile des Schaukelpferds entsprechend der Werkstoffliste zuschneiden. Dabei ist es ratsam, zuerst alle rechtwinkeligen Zuschnitte zu machen und dann die beiden Auflagen unter dem Sitzteil in einem Winkel zu sägen.

Mit einem Bleistift oder einem Spitzbohrer können Sie am Kopfende die Lage der Ösen und des Lenkers übernehmen. Wer die Konturen so exakt wie möglich ausschneidet, hat weniger Aufwand beim Schliff. Dann werden die Bohrungen für Öse und Lenker in den Schädel eingelassen. Die Bohrschablone kann wieder verwendet werden, um vertikal in die Oberflächen zu drillen.

Die übrigen Bohrungen in gleicher Form anbringen. Alle Kurven mit einem Handschleifblock nachschleifen. Bei den Oberflächen ist es am besten, einen Schwingschleifer zu verwenden. 5.3 Bohrungen unter dem Sitz. Setzen Sie das obere Teil auf den Grundrahmen. Ziehen Sie die Position zwischen den Trägern und dem Grundrahmen, wo Sie später die Bohrungen für die Anschlussschrauben vornehmen müssen.

Die Anschlusslöcher in den Grundrahmen einbringen. 6.2 Setzen Sie den Deckel auf den Stamm. Zum Schluss wird der Griff in das vorgefertigte Bohrloch im Deckel eingeklebt. Alle Oberflächen prüfen und ggf. nachschleifen. Klicken Sie auf die Bauplanvorschau, um die Konstruktionszeichnung zu laden.

Bauanweisung Schaukelpferd aus massivem Schichtholz

Das Schaukelpferd begeistert seit vielen Jahren Jugendliche im vorschulischen Alter. Mit einem Schaukelpferd, das Sie selbst gemacht haben, können Sie Ihr Baby in seiner Kindheit begleiten und ihm viel Spaß haben. Alles, was Sie benötigen, ist etwas Feuerholz, eine Sage und etwas Zement. Die Konturen von Kopf und Hinterbeinen auf ein großes Blatt Papier übertragen und als Vorlage verwenden.

Jetzt können Sie mit einem Puzzle den Schädel und die Hinterläufe heraussägen. Gleitkufen (4), Sitz (3), Abstandhalter ( "Spacer") und Lehne (6) werden ebenfalls im Rasterverfahren auf das Schichtholz aufgebracht, gesägt und geschliffen. Bohren Sie die markierten Bohrungen für die Rundstangen in die Schenkel und den Schädel. Hinterläufe (2) und Abstandhalter ( "5") mit Hilfe von Dübel befestigen.

Es genügen zwei Zapfen auf jeder der Seiten. Bohrungen für die Distanzdübel und Hinterbeine vorbohren. Vergewissern Sie sich, dass Hinterbeine und Abstandshalter eine Fläche ausbilden. Der Sitz (3) wird mit dem ausgeschnittenen Teil auf den vorderen Teil des Pferdekopfes (1) aufgeschoben und mit Kleber und Bolzen am Kopfende fixiert.

Die Verankerung erfolgt von einer der Seiten des Ausschnittes und sollte lang genug sein, um in die andere Seiten des Ausschnittes einzugreifen. Kleben Sie die Lehne auf den Sitz. Die Läufer (4) mit Handstück und Bohrungen mit einem Druchmesser von 25 Millimetern und einer Dicke von 15 Millimetern an den markierten Punkten aufnehmen.

Die Rundstangen in die Hinterläufe und den Schädel einführen und auf die Außenseite der Läufer kleben (4). Füße und Schädel werden an der Rundstange mittels Dübel fixiert, der Lenker ist zudem festklebend verleimt.

Mehr zum Thema