Schiffe Versenken Taktik

Ships Sinking Taktiken

Vor allem in den zahlreichen Varianten des Spiels verwenden einige Spieler taktische Elemente und verschiedene Strategien. Jedes Kind, das den Klassiker "Sinking Ships" gerne gespielt hat, wird dieses Spiel lieben. Es ist jedoch offensichtlich, dass die Verwendung der Kiellinie als Seekriegstaktik unter den Bedingungen sinkender Schiffe absolut selbstmörderisch wäre. Die Schule spielt seit Generationen "Ship Sinking".

Schiffsuntergang spielend - Tips, Kniffe und Anweisungen

Sämtliche hier gemachten Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen und ggf. nach eigenem Ermessen des Verfasser. Für Störungen oder Schäden, die trotz oder aufgrund der Beachtung der hier gegebenen Hinweise auftreten, kann und wird vom Verfasser daher keine Gewähr oder Verantwortung übernommen. Was hältst du davon, wenn das Schiff sinkt? Wenn man Schiffe versenkt, zieht jeder Mitspieler zwei Kastenraster mit 11x11 Quadraten.

Die Box oben rechts in jedem Gitter ist weiterhin leers. In den anderen Feldern der ersten Linie sind die Ziffern "1" bis "10" und in den Freifeldern der ersten Kolonne die Ziffern "A" bis "J" nummeriert. Das restliche Gebiet stellt das Sportfeld dar und die Rubriken geben jedem Gebiet einen eigenen Namen.

"Beispielsweise bezieht sich "E4" auf das Eingabefeld in Kolonne "4" und Zeile "E". Jedem Teilnehmer gehört eine Flotte: Er " verbirgt " diese in einem der beiden Kastenraster, indem er beispielsweise 5 angrenzende Boxen für einen Luftfahrzeugträger bemalt. Die angrenzenden Kisten müssen entweder horizontal oder vertikal übereinander angeordnet sein (Schiffe dürfen nicht in einem Winkel sein und sich nicht falten können).

Darüber hinaus muss zwischen zwei Booten immer wenigstens ein Raum in jeder Fahrtrichtung vorhanden sein. Sobald beide Teilnehmer alle oben aufgeführten Schiffe im Gitter verborgen haben, startet das Duell. Bei der Schussabgabe wird der Name des Spielfeldes angegeben, auf das die Teilnehmer schießen. Die andere Spielerin muss die Wahrheit darüber erfahren, ob sich an dieser Stelle ein Raumschiff (Antwort: "Treffer") oder ein Wasserschiff (Antwort: "Wasser") aufhält.

Wenn durch einen Schlag alle Bereiche eines Raumschiffes betroffen sind (Antwort: "Hit and Sink"), wird das Raumschiff als gesunken betrachtet. Weitergehende Informationen über die drei Standardaussagen hinaus müssen vom angeschossenen Teilnehmer nicht gegeben werden. Allerdings ziehen beide Akteure den Schlag. Die Angreiferin markiert ihre leere Visitenkarte, um sich einen Überblick über bereits getroffene und getreffer.

Die angreifende Spielerin kennzeichnet den Schlag auf ihrer Grundkarte (die mit ihren Schiffen), so dass sie den Blick darauf hat, welche Schiffe bereits angegriffen wurden und richtig erkennen kann, wann ein Raumschiff gesunken ist. Derjenige, der als erster alle Schiffe des gegnerischen Spielers zerstört hat, ist Sieger. Großflächigere Felder: Schiffszahl: Die Zahl der Einzelschiffe kann verändert werden.

Salvos: Jeder Teilnehmer hat so viele Würfe pro Zug, wie er ungeschlagene Schiffe hat. Das macht das Game etwas flotter, aber der Startspieler hat einen etwas größeren Vorzug. Siegerstrategie: Sofort sinken: Wenn Sie einen Schlag erhalten, sollten Sie dann auf angrenzende Quadrate feuern, um festzustellen, in welche Himmelsrichtung und wie groß sie ist, und dann konsistent sinken.

Sie können nach dem Sinken praktisch alle Bereiche um das Raumschiff herum als "Wasser" markieren, ohne einen Stoß abzugeben, da Sie wissen, dass dort kein Raumschiff verborgen sein darf. "Splitterfahndung ": Es ist eine gute Idee, keine direkten Nebeneinanderschüsse abzugeben (es sei denn, es gibt natürlich ein Schiff), sondern ein gr??eres Gitter zu haben.

Schiesst man alle Schläge mit einem Zwischenraum, so ergibt sich nach 50 Schlägen ein Netzwerk aus diagonalen Strichen, das die gesamte Spielkarte bedeckt. Kein Raumschiff kann sich mehr in diesem Netzwerk versteck. Falls du ein solches Gitter verwendest, solltest du es an unterschiedlichen Orten bauen. Folgt man ihm einer nach dem anderen, wird der Gegenspieler die Taktik rasch bemerken und imitieren:

Natürlich ist es am besten, Schiffe zu verbergen, bei denen der andere Mitspieler nicht schießt. In ein paar Durchgängen werden Sie schnell feststellen, dass es für jeden Teilnehmer ein Lieblingsfeld und ein Lieblingsgebiet gibt, das er normalerweise zuerst schießt und in dem er weniger Schiffe ausblenden kann.

Mehr zum Thema