Schildkröt Puppe Junge

Turtle Doll Junge Junge

Das kleine blonde Mädchen trägt eine HJ-Uniform aus Filz. Vom Designer Evelyn Leman eine richtige Schildkrötenpuppe. Vom Designer Evelyn Leman eine richtige Schildkrötenpuppe. Der Robin - ein Junge, der einen..

... ZWEI WUNDERSCHÖNE SCHILDKRÖTENPUPPEN 25?. BEIDE 45 !YOUNG UND MÄDCHEN MIT SCHLAFENDEN AUGEN UND..... Bieten Sie eine wunderschöne alte Schildkrötenjunge Puppe an! Er hat Augen und ist 38 cm groß in den..... Eine Schildkröte Puppe ca. 40cm Junge und Maedchen, einzeln 15 oder beide 25? Versandkosten gegen.....

Die beiden wunderschönen Schildkrötenpuppen sind auf der Suche nach einem neuen Heim. Bärbel und der Junge,...... Sammle Dolls, spiele. Sie haben schlafenden Augen, sind ca. 32 und 40cm groß. Schildkrötenpuppe..... Bieten Sie eine wunderschöne alte Schildkrötenjunge Puppe an! Er hat Augen und ist 38 cm groß in den..... Schildkröte Puppe *Junge* sehen Sie Fotos, REP! Grösse ca. 40 cm hoch.

Hallo, ich biete 2 qualitativ hochstehende Schildkrötenpuppen Junge und Frau an. Zu verkaufen ist eine ausgediente, ungespielte und noch original verpackte Zelluloidpuppe (kleiner Junge)..... Neuwertige Schildkrötenpuppe mit zu lieferndem Pappkarton, ca. 12 cm groß, Privatverkauf ohne Rückgabe oder..... Die Schildkröte ist ein Junge und ein junges Tier mit Originalkleidung, die Ohren sind beweglicher und es gibt eine Puppe mit.....

Antike Puppe 30' s 40' s Ursprüngliche Schildkrötenpuppe Junge / Junge mit Latzhosen Zu verkaufen..... äußerst seltene Gruppe: Schildkrötenpuppen, Junge + Maedchen, 28,5 cm, unbeschaedigt, aus dem..... Boys Puppe 45 cm der Schildkröte "alt" Boys Puppe 45 cm der Schildkröte "alt" bewegliche Kinderaugen und Geräusche, einige der Kinderaugen und..... Wunderschöne uralte Schildkrötenpuppe Junge in 15 cm Länge. Bei Auslieferung kommen noch 4,-- ? dazu tierfrei und.....

Puppenbaby Schildkröte Junge Anatomie ausgesprochen Nr. 3 38 cm groß markiert auf der Rückseite des Kopfes und..... - Ihre Puppe wurde im Originalkarton trocknen und vor Licht geschützt aufbereitet. Die Angebote bestehen aus 2 Schildkrötenpuppen, einem Kind und einem anderen einer Schildkröte..... Bieten Sie eine sehr altertümliche Puppe an, ein Thronbild von Großmutter.

Dies ist ein Schildkrötenmodell, eine..... Sehr gut konservierte Puppe mit Mumienstimme, eine Haarfaser wurde "beschnitten" sehen.....

Turtel-Puppen

"Mit dem Triumphmarsch der Celluloidpuppe ist die Erzählung vom mutigen Hans und der wunderschönen Inge" "Olympia im Puppenreich" "Schildkröt - Puppentreue - Puppentreffen um die Welt" "Rheinische Gummi- und Celluloidwaren-Fabrik, Mannheim Neckar" direkt verknüpft. Seit 1896 produzierten die "Rheinischen" Zelluloidpuppen; andere Auslandsfirmen hatten bereits früher Zelluloidpuppen in ihrem Warenangebot.

Das Vermögen ist gut angelegt: In den ersten Jahren produzierte das junge Unternehmen Friseur- und Juwelierkämme und Schmuckartikel, bis etwa 1940 wurden bei den selbstgefertigten Schildkrötenpuppen die Köpfe, Köper und Gliedmaßen immer aus Zelluloid gefertigt. Es wird zwischen oberflächengefärbtem Zelluloid und oberflächengefärbtem Zelluloid unterschieden. Das Material kann von verschiedenen Arten sein: fein oder besonders fest.

Möglich ist eine Sonderausführung: matt. Der Ausdruck "Celluid" ist als Celluloidersatz durch die Schildkröte um 1904 gesichert. Turtle durfte das Schlagwort "Zelluloid" in den USA nicht benutzen, weil es dort unter markenmäßigem Schutz steht oder weil sie von der weitverbreiteten Furcht vor Feuergefahr im Zusammenhang mit dem Schlagwort Zelluloid abgelenkt werden wollte.

Im US-Katalog von der Firma in den USA von der Firma aus dem Jahr 1914 werden unter "Celluid" mehrere hundert Stück von Schildkröt ohne Herstellerbezug, aber mit dem aussagekräftigen Text "Celluid ist in jeder Hinsicht gleichzusetzen mit dem Celluloid" verkauft. "Viele Kopfformen, ganze Püppchen und gemalte Gestalten sind aus "Celluid" gefertigt.

Dolls von " Thortulon " sind mit Feinden von Th oder " Thortulon " markiert. Zelluloid kann sich je nach Aufbewahrung entfärben. Die Art der Puppe, wenn sie unterschiedlich funktioniert, ist wahrscheinlich darauf zurÃ? Im Dickicht der 50-er Jahre wird wadiges, rosafarbenes oder fleischfarbenes Zelluloid und vor 1940 das dünne für Puppenkörper eingesetzt. Zusätzlich zu diesen allgemeinen Feststellungen können die typischen Eigenschaften von Schildkrötenpuppen wie folgt beschrieben werden:

Ösen: Jedes Model wird in verschiedenen Versionen geliefert. Mundwerk: Jedes Model kann mit verschieden ausgeschnittenem oder bemaltem Mundwerk gefunden werden: mit oder ohne bemalte Zähnchen, aufgemalt, aufgeklappt, mit oder ohne Zähnchen ( "Zähne" können aus Zelluloid oder Keramik sein) oder Pinzette. Anhand der Geschmacksmustereintragungen konnten die meisten Püppchen richtig austesten.

Das eigene Nummernsystem der Schildkröte ist nicht (!) auf diese Schildkrötenköpfe aufzubringen. oder auf der Rückseite geprägt: 1913, 1925, 1926 oder 1927. Dieses Jahr heißt nur, dass dieses Puppemodell zum ersten Mal in diesem Jahr produziert wurde. Die Anzahl der unter dem Markenzeichen der Schildkröte gedruckten Artikel ist die Grösse der Puppe in Zentimetern, darunter die Modellnummer.

Es war Teil der Arbeit bei Schildkröt, jeder Puppe einen eigenen Dateinamen zu geben: Anhand der Katalogisierung war es möglich, viele vernachlässigte Bezeichnungen für die Einzelpuppen wiederzufinden. Im Unterschied zur Thüringer Puppenkultur verwendet die Schildkröte eine eigene Puppenkultur. Brustpanzerkopf in Thüringen, mit Schildkrötenbrustpanzerkopf. Die speziellen Expressionen wurden auch von anderen Zelluloidfabriken aufgenommen.

Bezeichnungen für Puppenkörper, die von einer Schildkröte geschützt sind: Das Hauptziel von Schildkröt war es, mit der traditionsreichen Puppenbranche zu konkurrieren. Im Jahr 1899 warb die Rhön stolze Werbung für die Novität "Kurbelköpfe aus Zelluloid und Zeiger für Gelenkpuppen". Sie sollten auf Kugelgelenkkörpern oder als Drehkopf auf Brustscheiben verwendet werden, die Hand auf den Armen aus Pappmaché oder Pappe.

Schildpatt, ohne Rhombus, verzögerte Puppe, Lederkörper, Brustbandkopf, mit brauner Echthaarzopfperücke, blauen festen Augen, offenem Maul und Zelluloidzähnen. Sie sehen mehr wie ein Erwachsener als wie ein Baby aus. Die stehenden Figuren zählen zu den Wegbereitern der Zelluloidpuppen. Köpfe, Ärmel und Füße waren eng anliegend. Aber bald begannen sich die Hände zu bewegen.

Ein Inserat von Schildkröt aus dem Jahr 1897 bietet die Novität "Unzerbrechliche, farbechte, waschbare und schwebende Püppchen mit bewegten Armlehnen in seltensten Farbtönen und Schönheit der Form". Stehende Püppchen führen das frühes Schildkrötenzeichen ohne Diamant mit dem Hinweis "Marke" und/oder "Deutschland", einige Models waren so populär, dass sie noch in den 19. Jahren im Sortiment waren.

Deshalb trägt sie die Wasserschildkröte manchmal mit sich herum, manchmal ohne Rhombus oder das Warenzeichen. Unter der Baureihe "A" wurden die Standardausführungen in 22 Baugrößen von 7 1/2 bis 56 cm mit bewegten Armlehnen angeboten. Derselbe Typ wurde auch unter dem Namen "ASS" (mit bemalten Strapsen und Schuhen) gegen einen entsprechenden Aufpreis mitgebracht.

Schildkröte Standpuppe um 1910, Reihe A, bewegbare Scheibengelenke, Köpfe, Körper mit Beinen in einem Teil, stabiler runder Korpus, modelliertes feines lockiges Haar, bemalte blau gefärbte Äuglein mit schwarzer Lidlinie, geschlossener, vorbildlich geformter Munde. Born is the character dolls - movement, der "Bebi 1910" ist zu den kunsthistorisch interessantesten Models zu zählend. Die offene/geschlossene Mundhöhle mit einer modellierten Lasche sowie die Kern- und Wangenkerne machten diese Puppe zu einem Hit, der von 1910 bis zum Ende der Zwanziger Jahre veräußert wurde.

Von 28 cm Durchmesser hatte er auch einen verstellbaren Schädel und fixe Gläser. Stromschneller: Happy Hooligan 1913/ nur als Kopfschneider, auch mit bewegten Armen, straffe Füße, 12 cm, bis ca. 1930. In der Mitte steht der wohlgeformte, irische gedrungene Drifter Happy Hooligan, der eine (zunächst blau, später rot) Blechdose auf dem Schädel als Identifikationszeichen hat.

Das erste Band von Happy Hooligan erscheint am 27. Mai 1900: Gymnastikstunde "Bund deutsches Mädchen" Frühe Gymnastikstunde "Bund deutsches Mädchen", 6 celluloidsteife Knochenpuppen, Schildkröte, 19. Juni, signiert. "Bundesdeutsches Mädchen" Schildkrötenpuppe mit Seitenteil und modellierter Gymnastikunterwäsche. Kleinkind steht Babykörper um 1935, Scheibengelenke Arme und Füße, Das Zelluloidmodell Ursel ist nicht mit dem " Nachkriegsmodell " von der Firma R. D. T. Ursel zu vergleichen, nur die Bezeichnungen sind gleich.

Das frühere Model "Ursel" zählt zu den wenigen Schidkröt-Puppen, da es nur für begrenzte Zeit nachgebildet wurde. - seit 1941 bis zur kriegsbedingten Unterbrechung der Produktion in den Grössen 41 und 49 cm, markierte Schildkröte in Rautenform, in der Version mit Kurbelwelle, modelliertem Haar, festen Glaseugen, fleischfarbener mattierter oder glänzender Hautfarbe und geschlossenem modelliertem Munde.

Auffällig ist die große Übereinstimmung zwischen der Modellfrisur des Urseler Models und der gleichzeitig produzierten Erika. Wegen dieser großen Gemeinsamkeit nach wieder aufgenommener Fertigung zu Beginn der 50er Jahre verblieb wegen dieser großen Gemeinsamkeit nur das Model Erika weiter im Schildkrötenprogramm, während das Model Usel mit festem Kopfe, festen Glastrophäen und nicht ganz so feingeschliffenem Haar in der Grösse 26 unter der Werkstoffbezeichnung Ringelalon wieder ganz verschwunden war bzw. 1950/51 aufboten wurde.

Aufstehen - auf - Gestalten oder Wackeln - Püppchen sind ein Stück aus der Zeit. Die meisten von ihnen waren aus Holzwerkstoffen, später aus Zelluloid. Gemalte Puppe, Inge 9 cm, Typ 50's, 1952, Ausführung von "Modell 1933" Tonni und Vroni, GM 1950, 11 cm, Tiroler und Tyrolerin, gemalte Running Dolls, die schräge Fläche " go " Die Typen Bubi und Mädi haben mit ihren Zelluloidvorläufern aus den Dreißigern außer den Bezeichnungen nichts gemein.

MÄDI ( "Mädi"), 16 cm neue ca. 2000 - Bob 17 cm alte unveränderliche Gestalt von Trotulon, (Rasseln), vorgebildete Spielfigur und Kleid, vorgefertigte Strapsstrümpfe und Wanderschuhe, gefärbtes, modelliertes Haar, vorgemaltes blaues oder braunes Auge mit Blick nach vorne oder hinten, offener, geschlossener, vorgebildeter, mit zwei Zähnen oder geschlossenem Munde.

Dunkler Strampelanzug mit Kunststoffarmen 16 cm, stehende Pupenkörper, Arm- und Beinscheibengelenke, Kurbelwelle, zwei bemalte Zähne, das Model Erika wurde ab 1941 in den Grössen 41 und 45 cm produziert und mit der neuen Wasserschildkröte aus Diamant markiert. Diese Puppenart gab es nur mit Handkurbel, in unterschiedlichen Ausführungen: mit fleischfarbenem, leuchtendem oder mattem Teint, mit festen Augen aus Glas oder bewegbaren Schlafmuscheln, mit weißblondem, braunem oder tizianrotem, gefärbtem Haar und einem offen gestalteten, verschlossenen Mundmodell mit zwei bemalten kleinen Zähnen.

Sie könnte wie ein Junge oder ein junges Kind verkleidet sein und erhielt das gleiche Angebot. Von 1954 bis Ende der sechziger Jahre wurde eine neue Urne produziert. Er war aus Tyrrhenium, hatte modelliertes Haar, einen festen Schädel oder einen bewegbaren Kurbeltrieb, bemalte Schädel, feste Schädelaugen oder bewegbare Einschlafaugen und einen offen gestalteten Schädel mit zwei bemalten Zähnen und war in unterschiedlichen Grössen, von der Puppenhausgrösse bis zur Grösse 70 cm und mit den Haarfarben: blond, braun oder rötlichbraun zu haben.

Die Ursel wurde oft von anderen Puppenkombinationen gekauft, die diese Puppe als Souvenir oder traditionelle Kostümpuppe verkleideten und selbst vertrieben. Jedenfalls hat Schildkröt 1954 ein Design-Patent angemeldet, wer auch immer auf die Idee kam, die beiden Gestalten zu Püppchen zu machen. Turtle Dolls Christel und Johann am Ostern - Verkaufstand..........

Bereits in den 60er Jahren wurden die Tortulonpuppen, die sich auf dem Spielwarenmarkt nicht durchsetzen konnten, durch eine neue Generation von Puppen ersetzt, darunter Vinyl- und so genannte Kombi-Puppen. Im Jahr 1961 waren die wichtigsten noch im Sortiment befindlichen Tortulon-Modelle: der Schildkröten-Babystrampler, der noch an die Zeit vor dem Krieg erinnert, und die Karin- und Ursel-Modelle, die noch an die typischen Zelluloid-Puppen erinnern.

Der Körper, der Oberkörper und die Gliedmaßen waren teilweise aus dem gleichen Werkstoff, d.h. plastifiziertem PVC (Vinyl), während der Körper und die Gliedmaßen eines mit Schaumstoff gefüllten Stoffkörpers teilweise mit einem Bindungskopf und Gliedmaßen aus plastifiziertem PVC (Vinyl) bedeckt waren. Es gab die Kombinationspuppen in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Die Puppe wurde aus Kunststoff gefertigt, wie der Titel schon sagt, z. B. der Oberkörper und die Füße aus Polyethylen und der Oberkörper und die Füße aus PVC.

Das unterschied die Püppchen manchmal nur durch die Bekleidung. Da gab es Run dolls, sprechende dolls, Ess- und Tränkepuppen, naturgetreue Jungs und Mädchen mit Anatomie, kreischende, lachtende und heulende Baby dolls, etc. Erhältlich waren die Einzelkopfaugen in unterschiedlichen Ausführungen: mit festen flachen Schalenaugen, mit von aussen eingesetzten Einschlafaugen mit beweglichem Lid und wimmerndem oder mit bewegbaren Einschlafaugen oder Kunststoffaugen in Metalleinhausungen oder Plastikgehäusen, mit verschlossenem Maul oder mit geöffnetem Maul für Schnuller, Trinkflasche uvm. Die Kopfausführungen waren in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

In der Vinylzeit wurden die Figuren meistens nur auf dem Scheitel mit der neuen Riesenschildkröte aus Diamant vermarktet, die Karosserien sind größtenteils unmarkiert und nur mit der Größe und dem Aufdruck - Made in West Germany - beschriftet. Durch die intensive Kooperation mit Rolf Wernericke, Kommanditgesellschaft, Dornstetten, entstand in den 60er Jahren die Schildkrötenpuppe, die aus einem "Nicaput-Körper" aus Cellidor von Wernericke und einem Schildkrötenkopfmodell aus PVC oder dergleichen bestand.

Die Spezialmodelle unterscheiden sich von den gängigen Schildkrötenmodellen durch eine andere Darstellung und durch eine andere Aufschrift. Lediglich die zur Schildkröt -Spielwaren Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frankreich angehörende Bella produzierte Ende der 70er Jahre ein kleines Angebot an Original-Schildkrötenpuppen. Sie sind am Arm mit der neuen Wasserschildkröte in Rhombus und mit dem Namen des Fabrikanten "Bella" beschriftet.

Bis heute werden die beliebtesten Puppenarten aus dem Vinylzeitalter, unter anderem der Schildkröt und der Schlummerlummerle, zusammen mit der klassischen Sammlung und den neuen Puppemodellen der Schildkröt - Püppchen vermarktet und sind die heute hergestellten Püppchen im Gegensatz zu ihren Vorläufern aus dem Zelluloid- und Vinylzeitalter mit der Schildkrötenmarke der Schildkröt - Püppchen GmbH.

Sie sind 30 cm groß, haben einen stehenden Puppenkörper mit Scheibengelenksbeinen und einem Kurbeltrieb sowie Kugelgelenksarme aus Vinyl. Körper Marke: 30 Made in W.Germany (Kopfwunde auch mit Zwerg / Schnurrbart bekleidet, Bekleidung Zwerg: Jägerjacke mit Dickknöpfen, schwarze Hosen, Plastikschuhe, Jäger: Jagdhut, Shirt, Hosen, Wanderschuhe und Büchse. Eigene Puppe, die mir meine Grosseltern zu Weihnachtszeit 1966 schenkten, Originalbekleidung, Dirndl-Kleid mit Knieschürze, 58 cm, geht aber nicht mehr. 1964 gab es das Model in 3 Variationen: mit kurzem lockigem blondem Haar, braunem Haar und Zöpfen.

Etwa 1968/70 wurden alle Schildkrötenpuppen von einem Zugseil zu einem elektrischen, batteriebetriebenen Sprachmechanismus mit austauschbaren Aufzeichnungen umgebaut. Für dieses Model gibt es unterschiedliche Platinen, die auf der Rückseite des Körpers eingesetzt und gespielt werden. Wenn Sie Ihren rechten Ärmel nach vorn bewegen, spricht die Puppe zum Beispiel: "Meine liebe Kindheit, hören Sie zu!

Zweierpack mit originaler Tragetasche mit 2 Platten, um 1975, Korpus mit Batteriefach und Sprach- und Laufmechanismus, Halbkugelgelenkbeine und Vinylkugelgelenkarme. Viny Kopf mit eingenähtem Saranhaar, Schlaf-Augen mit Augenwimpern in Metallkoffern, 48 cm, Flohmarktkauf: 3 alter Kinderkoffer mit Puppenbekleidung. Hauptsächlich Schildkrötenpuppenkleidung 70er Jahre.

"Puppenwäsche Waschtag" natürlich, die Schildkrötenpuppenwäsche wird gleich von Hand gespült und bügelt. Aus den frühen bzw. mittleren 60er Jahren wurden die beiden Modellreihen Schlitzle und Schmollschlummerle in unterschiedlichen Abmessungen und Designs produziert. Schlummerkörper mit Schaumstofffüllung, Vinylbindungsglieder, rotierender Vinylbindungskopf, blondes, eingenähtes Saranhaar, blau leuchtende Schlafäuglein mit Augenwimpern im Metallgehäuse, geschlossener, vorgeformter Mundbereich, druckvolle Stimme.

Diese stehen noch im Angebot der SCHILDKRÖT u. SPIELWAREN GMBH, Rauenstein/Thüringen. Der Typ Miner - Schlummerle wurde unter dem Markennamen "Sonny" vertrieben. Dieses Puppenmodell wurde nach den Vorlagen von Mag. Ott in unterschiedlichen Abmessungen und AusfÃ??hrungen produziert. Das Unternehmen Vernicke und die franz. Schildkört Tochter Bella produzierten diese Fahrzeuge in Kooperation mit der Schildkröt AG.

Dabei handelt es sich um Softpuppen mit Vinyl-Bindeköpfen auf Gewebekörpern, die mit Moosgummi ausgefüllt und teilweise mit Bindegliedern, teilweise mit Gewebegliedern (für Babymodelle) verbunden sind. Markiert sind die Püppchen am Nacken mit der Turtel in Diamant. Stehender Puppenkörper mit Vinylkugelgelenkarmen und Lackkopf, eingenähtes Saranhaar, Schlafmuscheln in Metallkästen, geschlossener modellierter Mundwinkel, Mutterstimme, Hannerl und Zwanzig Hannerl und ihre Zwanzig haben alles, was das Kinderherz für ein fantasievolles Spielgeschehen braucht.

Sie können sich auch baden lassen und wirken wie richtige Leder. Bei fortgeschrittenen Puppenmüttern sind sie Freunde und Freundinnen. Sämtliche Exemplare sind mit der aktuellen Wasserschildkröte in Rhombus und als Nachbildung gekennzeichnet. Im Jahr 1983 präsentierte sich die Gesellschaft "Schildkröt - Puppengruppe ", Eigentümer H. und H. Biemann, erstmals auf der NÃ??rnberger Spielzeugmesse.

Das Paar Biemann hatte gerade das traditionsreiche Unternehmen "Rheinische Gummifabrik und Zelluloidfabrik, Mannheim - Neckarau" erworben, ein Traditionsbetrieb, der seit 1896 in der Puppenherstellung tätig war. Hannelore Biemann hatte bereits als kleines Mädchen eine Schildkrötenpuppe "Erika". Die Schildkröte setzt sich heute in den verschiedensten Bereichen durch: Auf der einen Seite die klassische Puppenwelt, die seit über 112 Jahren die Kleinen beglückt, wie Inge, Ursel, Bärbel, Hans und Erika.

Darüber hinaus sind renommierte Künstler wie Carin Loßnitzer, Rebecca Heimer, Siegfried Friedrich, Brigitte Paetsch, Sybille Sauer, Evelyn Pfaffendorf, Susie Emimer und Ramona Hoffmann Modellkünstlerpuppen aus Kunststoff. Zahlreiche Kunstpuppen haben auf diversen Puppenfestivals den ersten Platz errungen. Eine weitere Säule sind die Schildkröten - Spielzeugpuppen. Diese sind aus phthalatfreiem Kunststoff mit Gewebekörpern gefertigt.

Selbstverständlich sind sie mit Schlaf-Augen versehen, denn genauso wie ihre Puppenmüttern sind sie es auch leid zu üben! Von Beginn an sollten Schildkrötenpuppen Spielpuppen sein, auch zu einer Zeit, als Zelluloid ein neues Material in der Puppenherstellung war. Unbrechlich, waschbar und mobil, so leicht an- und abzulegen, wurden Schildkrötenpuppen zu Begleitern vieler Generationen von Kindern.

Ihre Puppe wurde von einem anderen Baby zu Grund geschleudert und in tausend Stücke zerbrochen, die ihr bedauernswertes Ende in der Mülleimerkiste gefunden haben. Möglicherweise war das einer der Gründe, warum Hannelore Biemann so sehr daran interessiert war, Puppenkinder wiederherzustellen. Hier erwarb sie Grundkenntnisse über die Reparatur von Schildkrötenpuppen. Heutzutage arbeiten in der Klinik mehrere Personen, die ältere und gebrochene Figuren "behandeln".

Im Jahr 2014 übernimmt das österreichische Traditionsunternehmen die Firma Schildkröt und steuert das Traditionsunternehmen zusammen mit seinen langjährig beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sanft in die Zukunft: Das Schildkröt Logo ist sogar auf den Schuhmarken zu sehen. Schildkröte Jutta von 1952 mit Urkunde, Schildkröte Ursel von 1941 mit Urkunde, Ramona eine schöne Setzpuppe. Du kannst deine Hände in verschiedene Positionen bewegen.

Dabei sind die Füße nachgebogen, so dass die Puppe gut sitzt. Arm, Bein und Schädel sind aus hochwertigem, phthalafreiem Hart-PVC hergestellt.

Mehr zum Thema