Schule Schule Film

Film der Schule

Ein Einblick aus dem Film könnte sein: Schule, Schule - Die Zeit nach Fidel Bergen Die Dokumentation "SCHULE, SCHULE - die Zeit nach Fidel " stellt ein ganzes Jahr lang das Zusammenleben von vier Jugendlichen dar, die sich nach ihrer Zeit an der integrativen Volksschule "Berg Fidel" verabschieden mussten, um an verschiedenen Waldorfschulen weiterlernen zu können. "SCHULE, SCHULE - die Zeit nach Fidel " follows on from the documentary Mountain Fidel - A school for all.

David, Jakob, Anita und Samira studierten an der inklusive Volksschule "Berg Fidel" in altersgerechten Schulklassen. Ab der vierten Jahrgangsstufe mussten sie sich voneinander lösen und in verschiedene Sekundarschulen umziehen. Auch wenn David in seiner freien Zeit seine eigenen Songs schreibt, hat sein Schwager Jakob bereits seine erste Lebensgefährtin. Anita muss rund um die Uhr um ihren Abschluss kämpft, während Samira sich wundert, ob sie am nÃ??chsten Tag noch in ihrer Gruppe aufgenommen wird oder nicht.

Schule, Gastfamilie und Freunde sind hier wesentliche Schwerpunkte. Mit meiner Langzeitbeobachtungen "Der Fidel - eine Schule für alle" begleiteten wir vier Schüler während ihrer Zeit in einer inklusive Primarschule. "Sechs Jahre später untersuchte ich diese Problematik und ging mit den Kindern, die heute Jugendliche sind, wieder für ein Jahr an ihre jeweilige Sekundarschule und in ihre Zeit.

"Die " Schule für alle - eine Schule " hat trotz unterschiedlicher Behinderungen ein gelungenes gemeinsames Gelingen gezeigt. SCHULE, SCHULE - die Zeit nach Fidel " berichtet unter anderem über diese entscheidenden Punkte im Leben. Ein Schulmädchen aus Kamerun hat das einmal sehr knapp zusammengefasst: "Es gibt keine Schule in Deutschland, hier gibt es nur Sortieranlagen.

"Hella Wenders (*1977) hat nach ihrem Masterstudium der Film- und Fernsehwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum Regie an der DFFB Berlin studiert. Mit ihrem Abschluss-Film BERG FIDEL - EINE SCHULE FÜR ALLE präsentierte sie sich Lüdia auf dem Film Festival Lünen 2011, wurde für den Bundesfilmpreis nominiert und in den Kinos mit fast 4.000 Besuchern mit Erfolg gezeigt.

Mit dem Nachfolger BERG FIDEL - EINE SCHULE FÜR ALLE hat Hella Wenders bereits während der Aufnahmen viel Aufsehen und Beachtung erregt. Er kann kaum verstehen, warum er eine Mittelschule mit Teppichbelag wollte, die er dann in der Privatschule Montessori vorfand, aber wo er keinen Abschluss machen kann, weil sie nach der zehn. und zehn. Klässlerklasse ausläuft.

Er ist Davids kleiner Geschwister und Überträger des Down-Syndroms. Djakob hat bereits eine Frau, die er mit seinen Scherzen immer zum Schmunzeln bringt. Zum Beispiel, wenn es darum geht. Nach der vierten Schulstufe war es für sie äußerst schwer, sich zu verändern; von 200 Grundschülern zu einer Vollzeitschule mit 1500 Schüler.

Mehr zum Thema