Seifenblasen

Bläschen

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "bubbles" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Wir bei BR haben eine große Auswahl an Blasenwasser - sehen Sie hier das gesamte Sortiment und finden Sie das nächste Geschäft. Solange man zumindest annehmen kann, dass die Kinder Seifenblasen machen. Du berührst eine Seifenblase und sie ist weg. Durch einen Strohhalm sind zwei Seifenblasen unterschiedlicher Größe miteinander verbunden.

ENDLICH! Perfektes Kochrezept für riesige Blasen!

Dieser Artikel handelt von Giganten - Seifenblasen und wie man sie zu Hause macht. Ich habe viel Zeit damit verbracht, selbst nach dem richtigen Blasenrezept zu suchen, und habe auch die Rezepturen notiert, die nicht funktionierten. Denn man stösst auf Rezepturen für XXL - GIANT SOAP BELLS oder Monster-Seifenblasen, die sehr leicht herzustellen sind und vermeintlich immer wirken - und muss dann herausfinden, dass dies nicht der Fall ist.

Es war, wie in der Schlagzeile angedeutet, viel schwieriger als am Anfang erwartet und ich ärgerte mich höchstens über das Thema Seifenblasen (und über die Tatsache, dass meine Kuche wie das Wohnmobil von Walter White aussah). Es gab überall kleine Behälter mit einer Lösung, die 24 Stunden lang stillstehen sollte und dann am folgenden Tag vollkommene Seifenblasen produzieren sollte, sowie verschiedene Reinigungsmittel, Destillat, Glyzerin, Zuckerrübensirup, Baby-Shampoo, neutrales Reinigungsmittel, Stärke, Öle, Traubenzucker, Traubenzucker und neutrale Seife.

Dann wurden Maissirup und Guarkernmehl hinzugefügt. Blasenrezepte, die nicht funktionieren: Nächster Anlauf: Ergebnis: Ab und zu 1-2 kleine Seifenblasen, -> Das im Drogeriemarkt / Heimwerkermarkt erhältliche Destillat soll besser passen, da der Kalkstein im Trinkwasser die Standfestigkeit der Seifenblasen mindert.

Unglücklicherweise wußte ich nicht, ob es die falsche Waschmittelmarke war, die falsche Waschmittelkonzentration, die falsche Proportion, der Mangel an Zusatzstoffen oder das Fehlen von Zusatzstoffen oder das Destillat.... so folgte eine Serie von neuen Versuchen: Destillatwasser + jedes andere Waschmittel: wenige Seifenblasen, keine riesigen Blasen.

Wasserdestillat + Babyshampoo: wenige Seifenblasen, keine riesigen Blasen. Wasserdestillat + Handwaschgel: mehr Seifenblasen, keine riesigen Blasen. Weitere Versuche folgten: Ergebnis: Kaum Seifenblasen und schon gar keine riesigen Seifenblasen! Wassser + Waschmittel + Öl + Kristallzucker - > das hat auch nicht funktioniert! Riesige Seifenblasen mit Waschmittel - Stärkelösung? Vorbereitung: Lösen Sie die Speisestärke in etwas klarem Salzwasser auf und fügen Sie die übrigen Bestandteile hinzu.

Im Idealfall sollte man die Seifenlösung noch ein paar weitere Std. "einweichen". Aber es funktionierte ohne Wartezeiten und wir waren froh über die ersten großen Seifenblasen. Man kann die Speisestärke mit etwas klarem Leitungswasser abwaschen, aber es ist immer noch ein ziemliches Durcheinander! Maissirup ist die richtige Wahl? Weiter lese ich in einem Artikel, dass Maissirup die richtige Wahl ist und Sie können HUGE MOSTER SEIFENBLASEN mit Maissirup herstellen.

Weil Getreidesirup im Netz entweder als Puder ( keine Seifenblasen! Zusatz: Mit Feen statt normaler Geschirrspülmittel funktionierte es vernünftig, aber das liegt nicht am Getreidesirup -> s. u.! Ich versuchte, das Puder mit etwas kochendem Salzwasser zu kochen, um Flüssigmaissirup zu bekommen. Gemäß der Packungsinformation sollten 100 ml des Wassers und 20-50 g des Maissirups verwendet werden.

Ich habe diesen Flüssigmaissirup benutzt. Vorbereitung: 300 ml Mineralwasser + 90 ml Waschmittel + 40 ml Flüssigmaissirup (*Amazon Affiliate Link). Fazit: Nach einer Wartedauer von ca. 3 Std. konnte ich zwar einige riesige Seifenblasen machen, aber sie waren nicht wirklich standfest. Ein Inhaltsstoff, der in vielen Seifenblasenrezepten vorkommt, den ich aber weder im Heimwerkermarkt noch in der Apotheke vorfinden konnte.

Inzwischen hatte ich festgestellt, dass Neutralseife keine gewöhnliche "neutrale" Drogerieseife ist, sondern der richtige Name eines Reinigers der Fa. Haka. Zusammensetzung: 800 Milliliter kaltem (!) Pastenwasser + 100 Milliliter lauwarmem Nudelwasser. Vorbereitung: Zuerst das Pastenpulver in das Kaltwasser auflösen.

Lösen Sie den Kristallzucker in lauwarmem Nass auf. Fazit: Nachdem ich die Inhaltsstoffe gemischt hatte, geschah etwas, was ich nicht erwartet hatte: Es hat funktioniert! Durch die einfache Riesenblasenkonstruktion (bestehend aus 2 Sticks, 2 Gewinden und einem kleinen Eigengewicht (z.B. einer Unterlegscheibe): oder mein Favorit (!) aus Schurwolle und 2 Strohstücken, die man in die Blasenlösung eintaucht und nach oben herauszieht......

Es gab viele Seifenblasenversuche und die Freude der Kleinen war groß! Blasenexperimente für Kinder: Wir haben es getan: Normalbläschen und kleine Seifenblasen mit Strohhalmen: Fingerblasen: Seifenblasenschlangen: Selbst bei KIK und Co. kosten herkömmliche Seifenblasenlösungen bis zu 5 pro Litern! Riesige Seifenblasen-Sets beinhalten manchmal nur 250 ml Seifenblasen-Lösung, die nach wenigen Augenblicken verbraucht ist!

Mehr Rezepturen für XXL-Blasen: Inhaltsstoffe: 900 Milliliter Kaltwasser (wenn sehr kalkhaltiges eventuell abdestilliertes Wasser). Vorbereitung: Die Paste in kaltem (!) Wässerchen lösen, dann das Waschmittel zugeben - Fertig! Fazit: Die Seifenblasen sind nicht ganz so groß und standfest wie bei neutraler Seife oder Guargummi, aber die Inhaltsstoffe sind sehr preiswert und leicht zu bekommen.

Vorbereitung: Die Bestandteile gut mit dem Rührbesen mischen und einige Std. aufschäumen. Fazit: Große, standfeste Riesen-Seifenblasen! Zum Schluss noch ein paar Profi-Tipps: Wir haben die grössten Seifenblasen bei bewölktem Himmel erreicht. Bei sehr trockener Raumluft und direktem Sonneneinfall platzt die Seifenblase zügiger.

Bei der Wollstrohkonstruktion (siehe oben) funktionierte es besonders gut und unkompliziert. Warten Sie etwa 24 Std. bevor Sie die Flüssigkeit verwenden, werden die Blasen noch mehr stabil. sonst wird es sich nicht richtig auflösen. Du weißt, wie man richtig große Blasen machen kann.

Mehr zum Thema