Spielanleitung Würfelspiel

Anleitungen Würfelspiel

Die Spielanleitung für Schweine "Ein Schwein haben" ist ein Würfelspiel, bei dem man tödlich ist. Das sind die Spielregeln für Schweine. Das Spiel Bang! geht als Würfelspiel in die nächste Runde. Hier zeigen wir Ihnen, was es Neues im Würfelspiel gibt: Das Barteln wird mit einem Würfel gespielt und ist ein Zweiparteienspiel für beliebig viele Teilnehmer.

Peng! Würfelspiel - Spielregel, Prüfbericht und viele Fotos

Da sind wieder scharfe Schüsse - denn mit dem Knall! Dice Game kommt als Würfelversion eines bekannten klassischen Kartenspiels an die Tische zurück. Natürlich mussten die vielen Karten den Würfelspielen Platz machen - logischerweise, sonst wäre es kein Würfelspiel (!) - aber viele vertraute Bangs! So gilt z.B. beim Schiessen immer noch die Distanzregel, man sollte auch beim Würfelspiel mit Dynamitstöcken aufpassen, und die Inder attackieren von Zeit zu Zeit und stellen sicher, dass die Akteure nicht nur unter sich abschalten.

In diesem Fall darf der Würfel bis zu dreimal in Folge gewürfelt werden und nach jedem Würfel geeignete Würfelsymbolen hinterlassen. Die Würfel werden nach dem dritten Würfel bewertet. Mit etwas GlÃ?ck können Sie Ihre Gesundheitspunkte mit einer Bierbrause erfrischen. Natürlich ist jeder Zug auch auf die Knall!

Ziel des Würfelspiels ist es, die gegnerischen Mitspieler zu eliminieren und Gleichgesinnte zu unterstützen - bis endlich ein Verein oder ein einzelner Teilnehmer das Wildwestschießen gewinnen kann. Zubehör für das Würfelspiel Knall! Genau wie beim dazugehörigen Knall! Auch in der Würfel-Variante gibt es vier verschiedene Aufgaben, in die die Akteure hineinschlüpfen können und die alle verschiedene Zielsetzungen verfolgen: der Polizeichef, die Stellvertreter, die Räuber und die Banden.

Bei der Würfelversion von Knall! werden die Karten durch die neuen Würfel abgelöst und stellen somit das Herzstück des Spiels dar. Die Würfel -Symbole sind indische Pfeile, Oynamit, das Kreuz mit den Bereichen 1 und 2, das Tor und das Lager. Jede Spielerin und jeder Spielteilnehmer nimmt in der Gruppe ab! Das Würfelspiel hat exakt eine Funktion.

Die Sheriffs spielen von Anfang an mit offenen Augen, die anderen Akteure behalten ihre Rollen so lange wie möglich im Dunkeln. Um alle Gesetzlose und Räuber auszuschalten. Der Hilfssheriff muss den Scheriff ernähren. Die Schurken müssen beseitigt werden - der Schurke muss durchhalten. The Bandits - Got to take out the Sheriff. Was?

Er muss alle anderen Teilnehmer auslöschen. Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer werden die nachfolgenden Karten benötigt: Am Anfang bekommt jeder Teilnehmer eine von sechzehn unterschiedlichen Charakter-Karten, was ihm individuelle Vorteile bringt. Wehwehchen - Unempfindlich gegen Schläge von Paul und verliert nie die Gesundheit. Glückspilz - Er darf nicht nur drei Würfel in seiner Runde werfen, sondern hat immer einen weiteren vierten Würfel.

Die Jourdonnais - Bei einem Angriff der Indianer geht nie mehr als ein Punkt verloren. Trotzdem sollten Sie es sich näher ansehen, denn die Features wurden alle neu gestaltet und der Knall! Das Würfelspiel wurde dementsprechend eingestellt. Jedem Mitspieler wird eine Funktionskarte ausgehändigt, die er mit dem Gesicht nach unten vor sich ablegt. Als Sheriff muss sich derjenige ausweisen und seine Karten aufdecken.

Jeder Teilnehmer bekommt dann eine neue Spielkarte und zeigt diese an. Jeder einzelne spielt sich vor, welche besonderen Fähigkeiten seine Figuren haben. So viele Cartridges nehmen die einzelnen Mitspieler, wie ihre Charakterkarten verlangen. Die Sheriffs bekommen zwei Runden mehr. Sie repräsentieren die Gesundheitspunkte der Mitspieler. Er ist der Ausgangsspieler und bekommt die fünf Steine.

Die Startspielerin startet - der Scheriff. Der Rest folgt im Rechtslauf. Mit den fünf Spielwürfeln darf der Mitspieler bis zu drei Mal werfen und die restlichen Spielwürfel verstreichen lassen, Einzelwürfel ablegen und mit den anderen wieder ausrollen.

Nach dem dritten Würfeln wird das Ergebnis der Würfe festgelegt und der Einsatz muss voll bewertet werden. Bei den sechs Würfelsymbolen handelt es sich um verschiedene Actions. Einer davon muss unmittelbar nach jeder Rolle ausgeführt werden, die anderen erst bei der abschließenden Bewertung des Zuges. Hat man nach der Auswertung der Spielwürfel keine Gesundheitspunkte mehr, wird man eliminiert und kann nicht mehr ins Spielgeschehen einsteigen.

Die bereits ausgeschiedenen Personen werden bei allen Handlungen ausgelassen, besonders beim Fotografieren mit dem Fadenkreuz. Wer einen oder mehrere Pfeilen wirft, muss pro gewürfelten Pfeilen unmittelbar eine Pfeilmarkierung aus dem allgemeinen Bestand entnehmen und vor sich aufstellen. Falls der Mitspieler noch mehr Steine hat, kann er die Steine mit dem Pfeilsymbol wieder verwenden.

Muss ein Mitspieler bei dieser Handlung die letzte Pfeilmarkierung vornehmen, findet der indische Angriff unmittelbar statt. Jedem Mitspieler werden so viele Gesundheitspunkte abgezogen, wie er Pfeilmarkierungen vor sich hat. Nachdem die Indianer angegriffen haben, setzen alle ihre Pfeilmarkierungen wieder in das allgemeine Angebot ein. Wird ein oder mehrere Dynamit-Symbole gewürfelt, müssen die zugehörigen Spielwürfel so lange zur Seite gestellt werden, bis der Gegner seinen Zug abgeschlossen hat.

Wer drei oder mehr Dynamit-Symbole wirft, ist an der Reihe und erhält einen Treffer. Jedoch werden die verbleibenden Cubes vorher komplett evaluiert. Die Fadenkreuze mit der "1" Im Wüstenwesten werden bekanntlich rasch abgefeuert. Dafür brauchen Sie dieses Symbol. Rollt ein Teilnehmer das Kreuz mit der "1", darf er auf einen Teilnehmer mit einem Abstand von eins - also seinen Nachbarn links oder rechts - zielen.

Dadurch geht ein Punkt durch den Schuß verloren. Die Fadenkreuze mit der "2" werden genauso stark getroffen wie das Würfel-Symbol mit dem Faden creiúz "1" in der "2" - aber diesmal nicht auf den unmittelbaren Nachbarn links oder rechts, sondern auf einen zwei Sitze entfernten Mitspieler. Die bereits ausgeschiedenen Mitspieler werden nicht gezählt.

Sind nur noch 2 oder 3 Personen im Spielfeld, wird dieses Zeichen wie das Kreuz mit der "1" dargestellt. Wenn Sie das Würfelsymbole mit dem Becher würfeln, können Sie einen Life Point pro Becher ausgeben. Sie können die Gesundheitspunkte jedem einzelnen oder sich selbst zuteilen. Allerdings kann kein Mitspieler mehr Gesundheitspunkte im Spielverlauf sammeln, als er zu Beginn des Spiels hatte.

Wer drei oder mehr Zeichen mit den Gatling-Schlägen wirft, verliert unmittelbar einen Treffer. Außerdem kann derjenige, der den Schützen um sich herum heftig abgefeuert hat, alle seine Pfeilmarkierungen wieder in den allgemeinen Nachschub stecken. Wenn eine der beiden Voraussetzungen erfüllt ist, beendet sich das Spielgeschehen sofort: Der Polizeichef wird eliminiert.

Sämtliche Verbrecher und Räuber wurden eliminiert. Sieger: der Schultheiß, wenn alle Geächteten und der Apostat eliminiert sind. In diesem Szenarium müssen die Stellvertreter nicht mehr am leben sein: jeder Stellvertreter (einschließlich derjenigen, die bereits im Ruhestand sind), wenn alle Geächteten und der Apostat im Ruhestand sind und der Polizeichef noch am Leben ist; die Räuber, wenn der Polizeichef im Ruhestand ist; der Geächtete, wenn alle anderen Funktionen im Ruhestand sind.

Abschluss des Würfelspiels Knall! Scharfe Schüsse werden wieder auf die Tische abgegeben. Wie viele andere erfolgreiche Brett- und Kartenspiele ist nun auch das Würfelspiel zu haben. Dabei haben sich die Aufgaben, Figuren und das Prinzip des Spiels kaum verändert. Abhängig von der Aufgabe verfolgt jeder einzelne Teilnehmer verschiedene Tore und versucht, seine Gegner mit viel Knall auszulöschen.

Natürlich wurden die Regeln des Spiels gegenüber dem Spiel adaptiert, aber die essentiellen Bestandteile (Schussweite, indische Angriffe, Dynamit) wurden beibehalten und sehr gut auf die Spielwürfel transferiert. Die Faszination von Knall! ist komplett bewahrt und zeigt sich auch in der Würfelspielvariante. Aber das Würfelspiel kommt ohne Karten nicht aus.

Umso schöner, dass die Rolle und Charaktere für das Würfelspiel teils völlig überarbeitet und mit neuen Features unterlegt wurden. Und wer schon einmal mit einer der Erweiterungen spielte, konnte natürlich die eine oder andere Karte verpassen - hier muss man ein Auge zudrücken. Die Accessoires sind von sehr guter QualitÃ?t und passen - was uns besonders gefreut hat - alles bestens in die Spielbox.

Natürlich ist der Glücksfall in der Würfelspielvariante etwas höher - besonders wenn man als Geächteter spielen kann, der nur dann siegen kann, wenn alle anderen ausfallen. Es ist einfacher, in einem Verein (Sheriff/Hilfsheriifs oder Banditen) zu spielen und zu siegen, zumal man noch eine Chance hat, als pensionierter Akteur zu siegen.

Wem das Würfelspiel gefällt und keine Schwierigkeiten mit dem großen Glücksfaktor hat, der kann jetzt spielen Peng! Ich will mit dem Würfelspiel nichts falsch machen. Liebhaber der Bang!-Serie können das Game auf jeden Fall weiterempfehlen.

Mehr zum Thema