Spielwaren Deutschland

Toys Deutschland

Die Stadt Bad Rodach steht für hochwertiges Spielzeug, Spiele und Bücher. Markenprodukte geniessen grosses Ansehen Die gute gesamtwirtschaftliche Lage und das tiefe Zinsniveau führen dazu, dass immer mehr Mütter und Väter in Deutschland bereit sind, für Spielwaren zu spenden und ihre Kinder zu betreuen. Heutzutage ist es für die heutigen Mütter und Väter sehr wichtig, dass Spielzeuge einen zusätzlichen Nutzen haben, der über die reine Beschäftigung von Kinder hinaus geht.

Es scheint vernünftig anzunehmen, dass neue Spieleangebote wie Computer- und Video-Spiele mit traditionellem Spielzeug konkurrieren. In Deutschland ist das aber nicht der Fall. Nein. Eine Tendenz in Deutschland dauert in der Regel etwas mehr Zeit, um sich zu etablieren, verbleibt dann aber etwas später auf dem Arbeitsmarkt als in anderen europÃ?ischen LÃ?ndern.

Neue Entwicklungen wie z. B. Dronen sind ein bedeutender Umsatzträger für klassisches Spielwaren in Deutschland. Der Begriff "Drohne" wird im Spielzeugbereich nicht so oft benutzt, da er einen kriegerischen Nachgeschmack hat. Es ist zu erwarten, dass immer mehr Produzenten von ferngesteuertem Spielwaren auf den Wagen aufsteigen werden.

Aufgrund der steigenden Zahl von ganztägigen Schulen und der verkürzten Schulzeiten in Deutschland durch die G8 haben die Schüler immer weniger Zeit. Die heutigen Kids sind auch sehr technisch versiert und wissen oft schon im Vorschulalter, wie Tabletts und Handys arbeiten. Marktbeobachter sind sich einig, dass in Deutschland traditionelle Spielwaren und Computerspiele koexistieren und dass es genügend Raum auf dem Spielwarenmarkt gibt.

Einer der Gründe dafür ist, dass sich die deutschen Mütter und Väter gern gemeinsam mit ihren Kleinen engagieren und sie zur Teilnahme am gesellschaftlichen Miteinander anregen. In Deutschland trauen Mütter und Väter den Brands - und vor allem den Brands, mit denen sie selbst als Kind spielten. Da viele Spielwarenmarken seit vielen Jahren auf dem Spielwarenmarkt vertreten sind, sind die Hindernisse für neue Produkteinführungen oder Eigenmarken hoch.

Eine weitere Ursache für die niedrige Beliebtheit von Eigenmarken, insbesondere für Babyspielzeuge, liegt darin, dass gerade für Mütter und Väter die Sicherheit von Spielzeug einen hohen Stellenwert einnimmt. In Deutschland werden die meisten Spielwaren für die Kleinen bis sechs Jahre eingekauft, in dieser Altersklasse sind es wieder überwiegend die über 18-jährigen.

Spielwaren für Grundschüler und Jugendliche machen die Hälfe des Einzelhandelsumsatzes aus, denn bereits in diesem Lebensalter haben sie ihr eigenes Einkommen und können für Spielwaren aufkommen. Auch für diese Altersklasse gibt es eine große Auswahl an Spielwaren, wobei sich herausgestellt hat, dass in Deutschland die meisten Kids einen großen Teil ihres Taschengeldes für Magazine aufwenden.

Interessanterweise wird ein nicht unbeträchtlicher Teil des Einzelhandelsumsatzes im Spielzeughandel in Deutschland von über 20-jährigen Menschen erwirtschaftet. Heute werden viele Kinder- und vor allem Trickfilme so komponiert und hergestellt, dass auch die Großen sie mögen, weil die Kinder mit ihren Kleinen ins Theater gehen und gemeinsam mit ihnen filmen.

Star Wars ist wie in den meisten Staaten Europas eines der bedeutendsten und erfolgreichen Lizenz-Themen in Deutschland. In der Summe hat sich dieser Rummel jedoch nicht auf andere Zulassungen auswirkt. In Deutschland sind sie nicht so beliebt wie in anderen Staaten und erzielen nur dann gute Verkäufe, wenn sie dauerhaft sind.

Deshalb gibt es in Deutschland nur wenige Top-Seller im Lizenzgewerbe, so dass der Wettbewerbsdruck nicht so groß ist wie in anderen europ. Obwohl es in Deutschland schwer ist, eine Lizenzierung bekannt zu machen, steigt sie in der Praxis meist über mehrere Jahre und der Umsatz bleibt über einen längeren Zeitabschnitt hinweg konstant.

Zum Beispiel ist die Ice Queen (Frozen) in Deutschland immer noch beliebt. Gleiches trifft auf andere nicht so berühmte oder alte Lizenzarten wie Die SchlÃ?mpfe, Pokémon oder Bibi Blocksberg zu. Durch die zunehmende Popularität von Zulassungen wird auch der Absatz von Plüschtieren steigen. Mit ihren Lieblingscharakteren, die sie aus dem TV oder Film kennt, spielt man gern und wünscht sich deshalb oft eine Lizenzfigur als Plüschtier.

Dies eröffnet neue Spielmöglichkeiten und sorgt für Umsätze durch Innovationen. Dies ist ein Ausschnitt aus dem Spielzeugbericht für Deutschland von Euromonitor International. Seien Sie der Erste, der weiß, über welche Thema die Spielzeugindustrie sich unterhält.

Mehr zum Thema