Sportflugzeug

Jagdflugzeug

Die " Sportflugzeuge " - was macht man mit ihnen? Kraftflug Die " Sportflugzeuge " - was macht man mit ihnen? Sportflugzeuge werden oft als Maschinen bezeichnet, die die lokalen und ähnlichen Flughäfen aufsuchen. Es ist, als würde man ein gutes Geländewagen oder sogar einen Minibus einen "Sportwagen" nannten. Weil die verschiedenen "kleinen" ein- und zweimotorigen Flugzeuge, wie auch diese Fahrzeuge, in erster Linie Transportmittel, Reisemittel sind.

Ähnlich wie bei einem Familienwagen können Sie auch hier und da an einer sportlichen Veranstaltung teilnehmen. Flug-Rallyes sind Wettkämpfe im Bereich Präzisionsflug und Navigation, die bis hin zur Weltmeisterschaft gehen. Dies sind zum Beispiel echte Sportmaschinen! Und wer steuert so ein Flugzeug? ¿Wie flott, wie hoch, wie weit flogen die Delikatessen? Die Leistungsbandbreite dieser Maschinen ist viel größer als die der Pkw.

Werfen wir einen Blick auf ein sehr modern ausgestattetes kleines Trainings- und Verkehrsflugzeug, die in Österreich und Kanada hergestellte Katana: 2 Plätze, 80 HP, 180 km/h Reisegeschwindigkeit, 800 Kilometer plus Reserve (wenn mit zwei Passagieren und 180 kg Reisegepäck zusammen beladen), Kraftstoffverbrauch 15 Liter/Stunde, das sind 8,5 Liter pro 100 Kilometer.

Mit der Piper PB 28-161, einem typischen Clubflugzeug, das bereits in den 1980er Jahren als Piper Cherokee weiterentwickelt und kontinuierlich weiterentwickelt wurde, und noch in Serie ist: 4 Sitzplätze, 160 PS, Fahrgeschwindigkeit 210 km/h, Reichweite 950 Kilometer plus Gangreserve (bei einer Bestückung mit drei Fahrgästen und einem Reisegepäck von zusammen 260 kg), Kraftstoffverbrauch 32 Liter/Stunde.

Die Buche A 36 TC Bonanza zählt zur Luxusklasse mit einem Motor, der Weiterentwickung eines klassischen Modells mit Ursprung in den 1950er Jahren: 6 Plätze, 300 PS, 310 km/h, 1.700 Kilometer Reichweite, 60 l/h. Ist es immer möglich zu fliehen? Sie können sowohl im Hochsommer als auch im Herbst starten, wenn die Start- und Landebahnen in gutem Erhaltungszustand sind und das Klima es mitmacht.

Sind Flugreisen ökonomisch? Wenn Sie bedenken, dass die vom Fluggerät genutzte "Fluglinie" in der Praxis in der Praxis in der Regel um 20 Prozentpunkte kleiner ist als die jeweilige Fahrstrecke, beachten Sie auch die hohen Reisegeschwindigkeiten - und vergleichen Sie diese mit Ihrem Fahrzeug! Tatsächlich sind lärmintensive Fluggeräte in der Minderheit, und die Flugzeugbesitzer in Deutschland haben viel Geld ausgegeben, um ihre Fluggeräte noch geräuschärmer zu machen, als es die deutsche Zertifizierungsrichtlinie verlangt.

Übrigens sind in Deutschland aktuell rund 70000 Maschinen der betrachteten Klasse registriert.

Mehr zum Thema