Sterilisator Baby

Desinfektionsmittel Baby

Für die Trinkflaschen vieler Marken haben wir günstige Sterilisatoren für Sie im Angebot. Diese sollen das Leben von Eltern und Baby erleichtern. Gerade im ersten Lebensjahr ist die Hygiene sehr wichtig, um Babys vor Bakterien zu schützen.

Sterilisationsgeräte billig im Internet bestellen

Säuglinge sind in den ersten Monaten des Lebens sehr sensibel auf Bakterium, Keim und Virus, da ihr Abwehrsystem noch nicht vollständig entwickelt ist. Der Sterilisator für Babyflaschen vernichtet sicher alle Arten von Krankheitserregern, die sich auf Flaschen, Schnuller und anderes Zubehör ausgebreitet haben. Die Entkeimung und Entkeimung sollte jedoch nicht zu hoch angesetzt werden.

Die Abwehrkräfte eines Babys müssen in der Lage sein, mit den in ihrer Umgebung vorkommenden Krankheitserregern umzugehen, Abwehrmechanismen zu entwickeln und sehr schnell zu erwachsen. Der Umgang mit Bakterium und anderen Krankheitserregern ist unerlässlich - aber nur in einem Teilbereich. Vor der Sterilisation von Schnullern und Co. müssen diese sorgfältig aufbereitet werden.

Entfernen Sie zuerst alle Milchreste aus dem Geschirr unter laufendem Leitungswasser und säubern Sie dann alle einzelnen Teile sorgfältig mit einer Reinigungsbürste. Besonderes Augenmerk wird auf die Gewinde an Trinkflaschen und Zitzen gelegt. Keime siedeln sich hier gerne an. Außerdem ist es ratsam, alle Fütterungsgeräte während der Säuberung auf Oberflächenbeschädigungen zu überprüfen.

Diese bilden ein hervorragendes Substrat für Krankheitserreger und machen eine sorgfältige Säuberung schwierig. Deshalb sollten die betroffenen Fläschchen und Trinkflaschen beseitigt werden. Sind diese aus Latexprodukten, empfiehlt sich eine weitere Säuberung mit Salz: Füge der Saugglocke lediglich etwas Speisesalz hinzu und reibe sie zwischen deinen Finger hin und her.

Wenn das Geschirr vollständig getrocknet ist, kann es in den Sterilisator für Babyflaschen gestellt werden. Wenn Sie einen Wasserdampfsterilisator zu Haus verwenden wollen, sollten Sie darauf achten, dass die Fütterungsgeräte vollständig getrocknet sind, bevor Sie sie mit der offenen Seite in den Sterilisator stellen. In etwa acht bis zwölf Stunden plus Kühlzeit können die Fläschchen und Zitzen aus dem Wasserdampfsterilisator austreten.

Abhängig vom jeweiligen Produkt können bis zu sechs Getränkeflaschen inklusive des Zubehörs parallel sterilisiert werden. Es ist nicht erforderlich, eine grössere Portion auf einmal zu entkeimen, da die Wirksamkeit bei geschlossenem Verschluss nur etwa drei Std. ausreicht. Wenn Sie die Flasche erst bei der nÃ??chsten Verpflegung verwenden möchten, sollte der Vorgange wiederholt werden. Hinweis: Erkundigen Sie sich bei uns im Detail, ob die von Ihnen benutzten Geräte für die Dampfsterilisation mit dem Wasserdampfsterilisator ausreichen.

In den ersten acht bis neun Monaten sollten Babyfläschchen, Accessoires und andere Artikel, die Sie zur Vorbereitung und Verwaltung von Lebensmitteln verwenden, entkeimt werden. Das Baby fängt dann an, herumzukriechen und seine Umwelt zu erforschen und kommt dabei selbsttätig mit Krankheitserregern in Berührung, so dass der sorgfältige Einsatz eines Entkeimungsmittels für Babyfläschchen nicht mehr nötig ist.

Allerdings wird empfohlen, die Entkeimung in Stufen zu verringern. Entkeimungsmittel, die auch ohne Zusatzhilfen verwendet werden können, sind in der Regel grösser und schwer, haben aber manchmal auch Zusatzfunktionen. Einige Philips Aktionssterilisatoren haben beispielsweise die Option, das Geschirr separat zu waschen.

Mehr zum Thema