Strickliesel Stirnband

Stirnband aus Strickliesel

Das speziell gestrickte Stirnband ist fertig. Das dicke Stirnband aus Wolle mit Twist ist ein hervorragendes Strickprojekt für Anfänger. Zusammenstricken eines geflochtenen Stirnbandes mit einem Strickwagen Sehr geehrte Laura von Makerist hat mich eingeladen, ein kühles Flechtband zu publizieren, das ich mit einem Strickpulli auf dem Lakeristblog und hier verknote. Zuerst hatte ich eine ganz andere Vorstellung und im letzen Augenblick warf ich alles wieder weg, als mir zufällig der Strickroller in die Hand geriet.

Ich wollte eine so schöne Gruppe für eine sehr, sehr lange Zeit machen und so bat ich sie, das Motiv erneut zu wechseln. Damit Sie das Stirnband nachahmen können: Mit dem Strickliesel sollten Sie 9 Seile á 75-80cm lang machen. Du nimmst einen Wollefaden und webst ihn durch deinen Strickroller, so dass er wieder nach vorne zeigt.

Fädeln Sie nun den Garn einmal von oben nach unten ein und bewegen Sie ihn dann zu dem Greifer, der sich auf der linken Seite Ihres ersten Hakens aufhält. Wiederholen Sie dies, bis alle Häkchen einmal umgebogen sind. Halten Sie den Garn an der Unterseite fest, damit er nicht wieder durch den Strickroller rutscht. Schieben Sie nun den Garn wieder zu dem Greifer, mit dem Sie angefangen haben.

Aber du fädelst dich jetzt an der Vorderseite ein. Dann nimmst du deine Wirknadel und legst den Unterfaden über den Greifer, so dass der Garn, den du in deiner Handfläche hältst, am Greifer befestigt ist. Gehen Sie nun von links nach links und wiederholen Sie den letzen Arbeitsschritt immer wieder. Falls Sie mit Ihrem Strickroller 75-80 cm gewirkt haben, nehmen Sie die Stiche mit einer Spitzkehre auf.

Jetzt kannst du mit dem nächstfolgenden Seil anfangen. Legen Sie die 9 Seile Seite an Seite und sichern Sie die überstehenden Gewinde mit Isolierband. Flechte nun die Seile zu einem Geflecht. Wenn Ihre Seile zu lang sind, müssen Sie die Spitzen mit der Haarklammer aufklappen, in die gewünschte Position schrauben und dann die Haarklammer wieder wie unter 7 beschrieben an dem Seil anbringen.

Achten Sie darauf, dass jedes Seil mit einem eigenen Ende befestigt ist, damit das Modell nicht durchbrochen wird. Zuerst nimmst du den Teil mit der Haarklammer und suchst nach dem letzten Stich, mit dem du an diesem Seil mitgewirkt hast. Fädeln Sie nun das Ende des Garns durch eine Stopfennadel.

Fädeln Sie nun den Garn von vorne nach hinten ein. Dann nimmst du das andere Ende des Seils, wählst eine Naht und fädelst den Garn ein, den wir bereits durch die vorhergehende Naht durch die Naht des anderen Ende gezogen haben. Fädeln Sie nun den Garn wieder durch den ersten Stich.

Achten Sie darauf, dass der Draht des Oberseils (hier schwarz) immer durch den benachbarten Stich hindurchgeführt wird. Nun muss nur noch das Gewinde angezogen werden. Führe nun den Garn wieder durch das Seil und lasse eine Öse zurück. Führen Sie den Garn wieder durch das Seil, dann durch die Öse und ziehen Sie ihn an.

Schließlich den Draht wieder durch das Seil hindurchziehen und den restlichen Teil abtrennen. Abschließend den überschüssigen Gewindegang abtrennen. Du wiederholst das jetzt mit dem ganzen Wirken und dann bist du schon erledigt! Mit dem Strickroller sollten Sie 9 Maschen á 75-80cm lang machen. Du nimmst einen Wollefaden und webst ihn durch deinen Strickroller, so dass er wieder nach vorne zeigt.

Fädeln Sie nun den Garn von rechts nach rechts und von links nach oben ein und bewegen Sie ihn dann auf den Greifer am linken Rand Ihres ersten Hakens. Wiederholen Sie dies, bis alle Häkchen einmal umgebogen sind. Halten Sie den Garn an der Unterseite fest, damit er nicht wieder durch den Strickroller rutscht.

Bringen Sie nun den Garn wieder zu dem Greifer, mit dem Sie angefangen haben. Aber du fädelst dich jetzt an der Vorderseite ein. Dann nimmst du deine Wirknadel und legst den Unterfaden über den Greifer, so dass dein Garn, das du in der Handfläche hältst, am Greifer befestigt ist.

Gehen Sie nun von links nach links und wiederholen Sie den letzen Arbeitsschritt immer wieder. Wenn Sie mit Ihrem Strickroller 75-80 cm gewirkt haben, nehmen Sie die Stiche mit einer Spitzkehre auf. Jetzt kannst du mit dem nächstfolgenden Seil anfangen. Die 9 Seile aneinander legen und die überstehenden Gewinde mit Isolierband sichern.

Nun flechte die Schnüre zu einem Geflecht zusammen. Wenn Ihre Seile zu lang sind, müssen Sie die Spitzen mit der Haarklammer aufklappen, in die gewünschte Position schrauben und dann die Haarklammer wieder wie unter 7 beschrieben an dem Seil anbringen. Achten Sie darauf, dass jedes Seil mit einem eigenen Ende befestigt ist, damit das Modell nicht durchbrochen wird.

Zuerst nimmst du den Teil mit der Haarklammer und suchst nach dem letzten Stich, mit dem du an diesem Seil mitgewirkt hast. Fädeln Sie nun das Ende des Garns durch eine Stochelnadel. Fädeln Sie nun den Garn von vorne nach hinten ein. Dann nimmst du das andere Ende des Seils, wählst dort einen Stich und fädelst den Garn, den wir auch durch den vorherigen Stich gezeichnet haben, durch den Stich des anderen Ende.

Fädeln Sie nun den Garn wieder durch den ersten Stich. Achten Sie darauf, dass der Draht des Oberseils (hier schwarz) immer durch den benachbarten Stich hindurchgeführt wird. Nun muss nur noch das Gewinde angezogen werden. Fädeln Sie nun den Garn wieder durch das Seil und hinterlassen Sie eine Schleife.

Fädel den Garn wieder durch das Seil, dann durch die Schlaufe und anziehen. Schließlich den Draht wieder durch das Seil hindurchziehen und den restlichen Teil abtrennen. Abschließend den überschüssigen Gewindegang abtrennen. Du wiederholst das jetzt mit dem ganzen Wirken und dann bist du schon erledigt! Selbstverständlich kannst du in den Anmerkungen immer noch angeben, was du über das Stirnband denkst.

Mehr zum Thema