Strickliesel Topflappen

Topflappen aus Strickliesel

zum Waschen von Handschuhen, Handtüchern und Ofenhandschuhen. Vom vorstehenden Ende wird nur eine Schlaufe gebildet und diese werden genäht - fertig ist der Ofenhandschuh! Zum Beispiel kannst du großartige Topflappen herstellen.

DIY} Topflappen aus Strickwagenschnur gehäkelt

Und wer weiß, wer sie nicht kann, den Strickliesel-Saiten aus der Volksschule. Ich konnte als kleines Mädchen für Stunden in diese Meditation eintauchen und Stricken war auch die einzigste Technik, die ich ohne Wutausbrüche zu erlernen hatte. Ein paar Jahre später fischte ich das Knickliesl für die Besitzer eines Strickoberteils heraus und fand heraus: nichts mit Meditationsaktivität.

Als ich am naechsten Tag die Ferienwohnung von Oma räumen wollte, bin ich ueber eine alte gestrickte Maus gestolpert. Tatsächlich wird also kein echter Ring gehauen, sondern eine Schraube, weil wir immer mehr hacken und kein Klarheit schaffen. So geht's: 4 Luftstiche mit dem Baumwollfaden aufziehen und mit einem Kettstich einen Ring bilden.

Dann fangen Sie an, um die Strickwagenlinie herum zu stricken. Dazu ist etwas Geschicklichkeit für die ersten Netze erforderlich, damit die Linie nicht wieder wegrutscht. Nun wird die Strickwagenlinie mit fester Masche vernäht. Bearbeiten Sie einen Bogen oder eine Schraube ohne Anfang oder Ende der Umrandung. Erste R.: 8 fM zum Kreisen um die Ecke gehäkelt. Zweite R.: Jeweils für die zweite R. je 24 M. = 16 M.

Dritte Runde: 1 fM in die nächte fM, 2 fM in die nächte fM *, von *-* wdh = 24 fM. Die vierte Runde: 1 fM in die naechsten 2 fM, 2 fM in die naechste fM *, von *-* wdh = 32 fM. Fünfte Runde:

1 fM in die naechsten 3 fM, 2 fM in die naechste fM *, von *-* wdh = 40 fM. Sechste Runde: 1 fM in die naechsten 4 fM, 2 fM in die naechste fM *, von *-* wdh = 48 fM. In der siebten Runde: 1 fM in die naechsten 5 fM, 2 fM in die naechste fM, von *-* wdh = 56 fM. Achte R:

1 M M: in die naechsten 6 M: 1 M: in die naechsten 6 M: 2 M: in die naechste M: von *-* M: wdh = 64 M: in die neunte Runde: 1 Mm in die nächstfolgenden 7 Mm, 2 Mm in die nächstfolgenden M *, von *-* Mm = 72 Mm. Dritte Runde: 1 Mm in die naechsten 8 Mm, 2 Mm in die naechste M*, von *-* Mm = 80 Mm.

Dritte Runde: 1 Mm in die naechsten 9 Mm, 2 Mm in die naechste Mm*, von *-* Mm = 88 Mm. Zwölf: Runde: 1 Mm in die naechsten 10 Mm, 2 Mm in die naechste Mm*, von *-* Mm = 96 Mm. So werden pro Durchgang 8 dM erhöht.

Die Topfhalterung hat nun einen Außendurchmesser von 19 cm. Zum Schluss wird ganz normal um das Ende der Strickpuppenschnur gehäkelt und eine Kettstichprobe in die nÃ??chste M MÃ? Ich empfehle, denn sonst hätte ich Scheu, zu wenig Stiche pro Durchgang zu haben und laufe daher das Risiko, dass sich der Boden einmal aufrollt.

Bei den Topflappen sind die 8 erhöhten Netze pro Durchgang jedoch vollkommen ausreichend.

Mehr zum Thema