Strickmühle Anleitung

Anleitung zur Strickerei

Stoff: Strickerei, dünnere Wolle, Schere, Nadel. Fädeln Sie die Wolle auf das untere transparente Kunststoffteil durch die Öse, legen Sie sie in die Kerbe oben und gehen Sie durch das Innere der Strickerei. ("meiner Meinung nach") auch im Handbuch sehr gut beschrieben!

Kleinstrickerei zur Fertigung von Wirkschläuchen

Bei der MINI Strickerei handelt es sich um die kleinsten halbautomatischen Strickanlagen im Programm. Bei der MINI Strickerei handelt es sich um die kleinsten halbautomatischen Strickanlagen im Programm. Die Handhabung ist so unkompliziert, dass auch Grundschulkinder die Möglichkeit haben, farbenfrohe Gestrickschläuche in einer breiten Farbauswahl zu konfektionieren. Nach der vorschriftsmäßigen Führung des Gewindes durch die unteren und äußeren Fadenführer darf es lediglich in die mittlere Welle der Fräse eintauchen.

Jetzt müssen Sie nur noch der Hook -Order für die erste Runden folgen und schon können Sie loslegen. Gewichtig durch das gelieferte Eigengewicht schiebt sich das Fertigstrickschlauch aus dem Boden der Strickerei und kann nach Erreichen der gewünschten Größe weiterverarbeitet werden. Das beste Material ist eng verdrehte Schurwolle für Nadelgrößen von 3-3,5 mmm.

Detaillierte Anweisungen sind im Lieferumfang enthalten.

Schrittzähler">1A

Achten Sie bei der Arbeit immer darauf, dass die Federn der Nadel, die den Gewindegang festhält, heruntergeklappt sind, die Greifer richtig geschlossen sind und den Gewindegang dann vollständig lösen. Das Garn muss lose vom Wollball (7) laufen. Erst wenn der dritte Greifer den Gewindegang (3) aufgenommen hat, darf das Gewich den Gewindegang nach unten durchziehen.

Zuerst durch die untersten Ösen (1), dann durch die oberen Führungen (2) und dann durch die Strickerei (3) den Garn (7) von der Außenseite einführen. Falten Sie die Federn aller Nähnadeln ( (4) herunter und greifen Sie mit der linken Seite nach der Strickerei. Langsames Umdrehen der Handkurbel (5) im Uhrzeigersinn, bis der erste Greifer (4) den Gewindegang greift.

Dreh die Handkurbel nur in Fahrtrichtung ? (nie rückwärts). Platzieren Sie dann den Garn hinter der zweiten Kanüle, d.h. diese Kanüle wird übergangen. Drehe dich vorsichtig, bis der dritte Greifer den Garn greift. Eine Schlaufe am Ende des Fadens verknoten und das Gewichte (6) befestigen. Platzieren Sie den Garn hinter der vierten Kanüle, d.h. lassen Sie ihn aus.

Dreh dich weiter und zwar langsamer und gleichmäßiger. Im zweiten Durchgang greifen alle Greifer (4) nach dem Gewinde. Stellen Sie das Gewichte (6) während der Bearbeitung von Zeit zu Zeit weiter oben auf. Schneiden Sie die Gewindeenden vorsichtig ab und wenden Sie sie an. Am Ende der Arbeiten den Garn schneiden und weiterdrehen, bis die gewirkte Schnur aus den Kanülen ausgestoßen wird.

Mehr zum Thema