Strickpuppe Stricken Anleitung

Gestrickte Puppe Strickanleitung

Gratis Strickanleitung für eine Strickpuppe! Kunsthandwerk, Kunsthandwerk, niedliche Dinge, Trapillo, Plüsch, Anleitung, Filzstoff, Strickwaren. Unterrichten Sie Ihre Kinder im Stricken und Häkeln? Anweisungen für kleine "

Lümmelsocken" quot; gesucht .

Anleitungen für Puppensocken

Ein detailliertes und sehr gut lesbares Handbuch für Säuglingssocken in Neugeborenengröße wurde vor langer Zeit im abc-Blog veröffentlicht und durch weitere Handbücher für andere Schuhmodelle in den Kommentierungen ergänzt. Da es sich bei Püppchen natürlich nicht um alle Püppchen handelt, wurden für die folgende Anleitung "Pi mal Daumen" an drei Püppchen zuerst geprüft, weggeworfen, gewechselt und schlussendlich für gut befunden, bis jede Püppchen die passende Socke an den Füßen hatte.

Um die Socken auf dem Unterbild zu stricken, befolgen Sie die detaillierten Anweisungen für die drei Puppenfußlängen 7 cm, 5 cm und 3,5 cm. Gleiches gilt für die in der Anleitung angegebene Anzahl von Runden. Ein Strick ist locker, der andere enger. Liegt die Länge des Fußes Ihrer eigenen Puppenkinder im Bereich zwischen den folgenden Zahlen, berechnen Sie in diesem Fall am besten die Anzahl der Runden und Maschen, probieren Sie sie aus und fragen Sie bei entsprechendem Anlass auch nach!

Wir verwendeten 4-Faden-Sockenwolle und eine Nadelstärke von 2,5. Wenn die Puppenkolle beinahe so groß ist wie ein kleines Baby, kannst du normale Babysocken für sie stricken. Hier ist also der Link zur Sockenstrickanleitung für Neugeborene. Der einzige Unterscheid bestand darin, dass bei der Abholung die Abholungen in jeder einzelnen Etappe und nicht in jeder zweiten Etappe stattfanden.

Es sind 24 Stiche auf je vier Kanülen angebracht. Zuerst werden 2 cm Manschetten (ca. 9 Schuss) im Manschettenmuster gewirkt (2 rechte und 2 rechte und 2 rechte Stricke im Wechsel). Dann werden bis zum Beginn der Fersenkappe weitere 1,5 cm (ca. 7 Runden) auf der rechten Seite gewirkt. Bei der Fersenseite werden 10 R. über die Stiche der ersten und vierten Kanüle gleichmäßig nach oben gewirkt.

Die 12 Stiche für die Kappe werden dann von beiden Längsseiten wie folgt gleichmässig auf sechs Stiche reduziert: Zwei Reihen: Fünf Stiche auf der rechten Seite stricken, die sechs heben, die folgenden fünf Stiche auf der rechten Seite stricken und die angehobenen Stiche darüberziehen, die Arbeiten drehen und fortsetzen, bis nur noch sechs Stiche nach der dritten Reihe vorhanden sind.

Zum Wiederverschließen der Patrone nehmen Sie 6 Stiche auf beiden Seiten auf, je 5 von den Randstichen der Hochhackreihen und je eine vom Kreuzfaden zwischen den Nadeln auf. I. und II. oder auf. oder I. oder III. und II. Die nächste Spielrunde beginnt, sobald die Spielrunde wieder abgeschlossen ist, mit der so genannten "Spickelentfernung":

Die dritte letztgenannte Masche wird von der ersten Kanüle angehoben, die nächste Masche wird auf der rechten Seite gewirkt und die angehobene Masche wird über die gewirkte Masche gestülpt. Auf der rechten Seite wird die letze Naht der Kanüle gewirkt. Bei der vierten Kanüle werden die zweite und dritte Masche auf der rechten Seite zusammengestrickt. Beide, bis wieder 6 Stiche auf der ersten und vierten Kanüle vorhanden sind.

In den folgenden Rundgängen wird weiter in rechten Netzen gearbeitet, bis die Gesamtlänge des Fußes einschließlich der Fersen ca. 2 cm ist ( "ca. 11 Rundgänge nach der letzen Aufnahme"). Anschließend erfolgt die Entfernung der Schnur, immer nach dem Schema: I. und I. Nadel: die vorletzte Strickmasche wird angehoben, die folgende Strickmasche auf der rechten Seite und die angehobene über die Strickmasche gespannt.

Auf der rechten Seite wird die letze Naht an der Kanüle gewirkt. Die zweite und dritte Naht sind auf der rechten Seite zusammengestrickt. Stricken Sie nach dem ersten Abzug (es sind noch 5 Stiche auf jeder Kanüle übrig) eine Kanone auf der rechten Seite, dann wieder ab (es sind noch vier Stiche pro Kanüle übrig), stricken Sie eine weitere Kanüle auf der rechten Seite und ziehen Sie dann die Stiche in allen verbleibenden Kanülen ab, bis noch zwei Stiche auf jeder Kanüle übrig sind.

Die Strümpfe werden auf die gleiche Weise wie die mit 5 cm Fusslänge gewirkt, aber es werden nur 20 Stiche getroffen. Nach Abschluss der ersten Runde (bitte darauf achten, dass die Manschette am Beginn nicht verzogen ist!) geht es sehr schnell: 1,3 cm (5 Runden) Manschette - wiederum abwechselnd 2 rechte, 2 rechte und 2 rechte Netze - und 1,5 cm (6 Runden) Schacht sind völlig ausreichend.

Weil es nur 10 Stiche auf der ersten und vierten Masche gibt, sind auf der rechten Seite nur 8 Maschenreihen für die Fersenpartie sanft gewirkt. Das Netz für die Kappe wird in 2/6/2 unterteilt und wie oben angegeben verkleinert, nur 2 Hin- und 2 Herreihen sind notwendig. Auf beiden Seiten werden 5 Stiche aufgegriffen, so dass nun 8 Stiche auf der ersten und vierten Kanüle liegen.

Diese werden in den nächsten drei Durchgängen nochmals auf 5 pro Kanüle verringert. Bereits nach nur 4 weiteren Durchgängen nach dem Entfernen der Pickel setzt das Entfernen der Pickelspitze ein (Gesamtlänge inkl. Fersenbereich bis zu dann ca. 2,5 cm). Entfernen Sie dazu eine Maschenrunde wie oben angegeben, stricken Sie dann eine Masche nach links und entfernen Sie dann die Maschen wie oben in jeder nachfolgenden Masche angegeben, bis noch 2 Stiche auf jeder der Nadeln vorhanden sind.

Mehr zum Thema