Süddeutsche Schule

Deutsch-Süd-Schule

Schul- und Zeitungswesen Im Rahmen des Projekts Schule & Zeitung sollen die Medien- und Lesefähigkeiten der Kinder im Umgang mit dem Tageszeitungsmedium gefördert und Medieninhalte einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Die Zielgruppe des Projekts sind alle Lehrkräfte der Mittel- und Oberschulen im ganzen Land. Aufgrund der verschiedenen Urlaubszeiten wird zwischen zwei Projektgebieten unterschieden, die auf den Postleitzahlen der Schule basieren: (inkl. der Bezirke München SÃ?, W, Nord bzw.

Stadt, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, FÃ?rstenfeldbruck, Produktbund.

In der Region gibt es 6 6, in der Schweiz 8 x 6 Projektionswochen, in denen wir die Süddeutsche Zeitschrift tagtäglich kostenfrei zur Verfuegung stellten. Jedes Jahr nehmen mehr als 950 Schulklassen am Programm Schule & Zeitungen teil, d.h. mehr als 30.000 Schülerinnen und Schüler arbeiten etwa 40 Kalenderwochen lang mit der Medienzeitung und den projektbegleitenden Lerninhalten der Geschäftspartner.

Neben unserer Print-Ausgabe haben Lehrkräfte und Studierende die Gelegenheit, unsere elektronischen Dienste (E-Paper, iPad-App, mobile App) gleichzeitig zu nützen. Zu diesem Zweck bieten wir allen im Rahmen des Projekts registrierten Projektbeteiligten für die Zeit der Projektlaufzeit freien Zugang. Schülerbeiträge, die im Rahmen von Geschäftspartnern im Themenbereich produziert werden, werden auf einer Schul- und Zeitungs-Spezialseite in der Süd-deutschen Tageszeitung und gleichzeitig im Netz publiziert.

Allen Lehrkräften steht Lehrmaterial zur VerfÃ?gung, das von versierten Projektleitern, PÃ?dagogen und Lektoren mitentwickelt wurde. Lehrer, die am Gesamtprojekt teilnehmen, können Updates dieser Lehrmaterialien aus dem Netz herunterladen. Für Ihre Fragen steht Ihnen unser Team von Ansprechpartnern zur Seite.

Schule: Wie funktionieren die Lehrkräfte meiner Nachkommen?

Sie sind bei den Kindern normalerweise unpopulär, und die Erziehungsberechtigten argumentieren mit ihnen über den Wechsel auf das Abitur. Aber was treibt die Lehrenden an? Warum und wie Erziehungsberechtigte und Lehrerinnen mithelfen können, erläutert die Diplompsychologin Franziska Klemm. Damit dies geändert wird, müssen Schul- und Ausbildungspolitiker endlich nachdenken. In Pisa verlangen die Forscherinnen und Forscher nach konkreten Veränderungen an dt. Hochschulen.

Mit Katja Urbatsch von der ArbeiterKind AG werden Schule und Politiker aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen. Unser Trainer Mrs. W. gibt Einblicke. In mehreren Ländern hat die Gruppe Online-Portale eingerichtet, über die Schülerinnen und Schülern über wichtige Lehrerinnen und Lehrer berichten können. Schulpolitische Maßnahmen sind ein Beweis für die Armut in den Ländern. Mrs. W. über ihren kranken Arbeitplatz - um den sie von anderen Lehrkräften gar missbilligt wird.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Lehrer in Berlin von der Arbeitsunfähigkeit trennen, ist viel höher als an anderen Orten. Bereits vor 50 Jahren haben die Bildungsministerinnen und -minister Handlungsempfehlungen für die "Geschlechterbildung in Schulen" formuliert. Mrs. W. über die passende Rede. "Sind Sie in der Pausenzeit koksig geworden, Mrs. W.? Unser Lehrer, Mrs. W., spricht über das Phänomen, entblößt zu werden.

"Nachteilig, wenn man nicht in angemessenem Umfang in den Normalunterricht einbaut": Musikpädagogen beschweren sich über die Entwertung ihres Faches in den schulischen Einrichtungen. Insbesondere muslimischen Erziehungsberechtigten wollte die hamburgische CDU eine Verpflichtung auferlegen. "Die Mitsprachemöglichkeit von Erziehungsberechtigten mit hohem Bildungsniveau ist im schulischen Alltag eher gegeben", sagt ein überzeugter Väter.

Wohl kaum eine andere Fachgruppe ist so oft psychosomatisch erkrankt wie die Pädagogen. In mehreren Ländern überschwemmt die AfD in mehreren Ländern mit Reklamationen und Beschwerde. In Berlin soll mehr an die Lehrenden an Hot Spot-Schulen gezahlt werden: als Bestätigung ihrer Leistung und als Ansporn, überhaupt an die Schule zu kommen. In einem anderen Schulfach gibt es Meinungsverschiedenheiten.

Das Thema Frauenfetisch wird in der Öffentlichkeit thematisiert, aber in vielen Klassen ist alles gleich:

Auch interessant

Mehr zum Thema