Teelichter Basteln mit Kindern

Teelampen Basteln mit Kindern

Die Zubereitung von Teelichtern mit Kindern macht Spaß und ist eine schöne Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt. Aus einem Wasserglas, Transparentpapier und Strasssteinen können Sie mit Ihrem Kind die bunten Laternen machen. Rezept von SALZTEIG und tolle Ideen mit Anleitung für das Basteln mit Kindern. Danach kannst du mit deinen Kindern Laternen machen. Einfache Teelichter sehen nicht sehr dekorativ aus.

Warum kannst du mit Kindern einen Tee leicht machen?

Die Kerzenbeleuchtung sorgt für gute Laune und die glitzernde Fackel begeistert alle Altersgruppen. Die kleinen Laternen wirken nicht nur sehr schön, sie fungieren auch als kleines Licht im Raum, so dass sich das Kleinkind nachts wohl und geborgen aufhält. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen einige großartige Anregungen, wie Sie wunderschöne Laternen auf verschiedene Arten und mit unterschiedlichen Materialen kreieren können.

Teelichter mit Kindern zubereiten - also ganz unkompliziert geht´s! Teelichter, die früher in Duftstofflampen verwendet wurden, sind wahrscheinlich die kleinsten Kerzenarten, die in nahezu jedem Haus zu sehen sind. In der Umgebung von Kindern sollte man sehr sorgfältig sein, da die brennende Hitze rasch zu einer Gefahr werden kann. Die Erziehungsberechtigten sollten ihren Kindern den korrekten Umgangs mit dem Brand erläutern und deutliche Einschränkungen vorgeben.

Die LED-Teelichter mit Batterie sind ideal für die Herstellung von Teelichtern mit Kindern. Mit diesen 5 schönen handwerklichen Ideen präsentieren wir Ihnen im Nachfolgenden. Teelichter sind zwar sehr schmal, haben aber einen ganz speziellen Charme und sind sehr zierend. Mit wenigen Griffen und billigen Stoffen können mühelos hübsche Laternen hergestellt werden.

Mit den selbst entworfenen Laternen ist sie eine perfekte Dekoration für jede Gelegenheit innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Windkerzen für die Weihnachtszeit, Halloween, Sommerzeit oder für den Einsatz als Gartendekorationen eignen sich am besten für leere Marmeladengläser oder Einweggläser. In ähnlicher Form kann ein besonders künstlerisches Windspiel gestaltet werden. Es werden ein paar Wachsmalkreiden und ein Stück Zettel benutzt.

Der Farbton der Wachsmalkreiden kann vom Kleinen frei gewählt werden. Zunächst müssen Sie das Becherglas messen und ein Stück Weißpapier entsprechend schneiden. Die Papiere sollten das Becherglas von der Innenseite vollständig bedecken und eventuell 1-1,5 cm breit sein. Jetzt reiben Sie die Wachsmalkreiden mit einem Schäler oder einer Raspel.

Dabei müssen die gefärbten Partikel gut vermischt und über das ganze Blattgut verteil. Dazu benutzen Sie entweder einen Haartrockner oder legen das Laub sorgfältig mit zirkulierender Luft und geringer Wärme für einige wenige Min. in den Ofen. Die marmorierten Blätter werden schließlich nur an der Glasinnenseite angebracht und natürlich mit einer LED-Teeleuchte versehen.

Es ist wahrscheinlich das am besten zugängliche Stoff, mit dem man als Kind gern Dinge macht. Eine Teelichter können auch aus einem schönen Blatt Pappe hergestellt werden, und das dank der Mini-LED-Kerzen. Die Kreativ-Laterne ist in Pyramidenform gefertigt. Zunächst zeichnen Sie ein einseitig dreieckiges Modell und dann zusammen vier, so dass letztendlich eine einseitig offene Schneepyramide entsteht. Daraus ergibt sich, dass die Dreiecke auf einer Fläche liegen.

Bei einem Papierlocher mit einem beliebigen Motivausschnitt stanzen Sie einige wenige Löcher aus, damit das Wasser durch sie fließen kann. Zuletzt kleben Sie die beiden Ränder zusammen und legen die Schneepyramide auf das Teelicht. Das Basteln macht den Kindern viel Freude, vor allem, wenn das selbstgemachte Kunsthandwerk später in die Praxis umgesetzt wird. Auf diese Weise können Sie mit Kindern aus Leerdosen großartige Teelichtlaternen machen.

In diesem Handwerksprojekt ist die Förderung von Menschen erforderlich, da sie mit Werkzeug arbeitet. Zu diesen schönen Dosenlampen benötigen Sie neben ein paar wenigen weißen und reinen Behältern auch: Sandpapier, Acryllack, Bürsten, Akkuschrauber, Kabel und Kugeln, die durch sie hindurchgeführt werden können. Zuerst müssen die geleerten Behälter sorgfältig gereinigt, dann die scharfkantigen Ecken entfernt, geschliffen und die Außenseiten der einzelnen Behälter mit dem Sandpapier etwas poliert werden.

Jetzt können die Kleinen die Kanister von aussen in jeder gewünschten Farbgestaltung ausstatten. Beim Trocknen der Lackierung macht jedes Baby eine Schablone, wie die öffnungen seiner Blechlaterne ausfallen sollen. Als das Kleinkind seine Schablone auf ein Arbeitsblatt schreibt, klebt es sie mit tesa Klebeband an der farbigen Büchse. Jedes Baby stellt aus einem einzigen Drahtseil einen Handgriff für seine schöne Büchsenlaterne her.

Der Handgriff kann auch mit einer Perlenverzierung versehen werden. Wahrscheinlich die ursprünglichste Vorstellung für die Herstellung von Teelichtern mit Kindern ist diese für Winterlaternen aus Zucker. Das Ganze ist ganz simpel und man braucht nur etwas Zeit für ein paar Luftballons und mehr. Die Erwachsenen sollten darauf achten, dass sich die Kleinen nicht erkälten. Sie müssen nur die Luftballons mit etwas frischem Trinkwasser füllen.

Dann, bevor Sie jeden einzelnen Luftballon verknoten, legen Sie einen Zylinderbehälter in die Aussparung und lassen Sie die befüllten Luftballons im Gefrierschrank erstarren. Es wirkt im Sommer leichter und du kannst die Luftballons lieber draussen in der Kühle statt im Gefrierschrank platzieren. Oder Sie knüpfen die mit Leitungswasser befüllten Luftballons und machen später eine Aussparung für das LED-Teelicht mit ein wenig warmem Nass.

Wenn gewünscht, kann das Badewasser auch mit Speisefarben gefärbt werden, so dass die Laternen aus Speiseeis eingefärbt werden. Natürlich können diese Laternen aus Glatteis nur im Sommer hergestellt und zur Dekoration des Gartens verwendet werden, sonst schmelzt das Ganze sehr zügig.

Mehr zum Thema