Tierarzt Notdienst Dorsten

Tierärztlicher Notdienst Dorsten

Praxis für Kleintiere mit guter Ausstattung in Dorsten Holsterhausen - breites Spektrum an Diagnoseverfahren! Tierarztpraxis Dr. medizin. vet. veterinärhammer Im Notfall während unserer Bürozeiten möchten wir Sie ersuchen, sich unter der üblichen Telefonnummer 02362 / 22 008 bei uns unter der Telefonnummer 02362 / 22 008 vorzustellen, damit wir Ihr Haustier und Ihre Behandlung ohne lange Wartezeiten von 10.

00-11.00 Uhr und 17.00 - 18.00 Uhr vorfinden. Meldet Euch unter der Notrufnummer 0175 / 182 68 61. * Notfalldienste mit angemessener Gebühr!

Ausserhalb unserer Bürozeiten kontaktieren Sie uns für den Ernstfall einfach in einer der nahegelegenen tierärztlichen Kliniken.

Feuerwehr Notdienst in Dorsten aus dem Adressbuch Filialsuche

Sie suchen einen Einstieg in den Veterinärnotruf in Dorsten? Gibt es ein geeignetes Betrieb mit langer Öffnungszeit oder einen geeigneten Kontakt für Sie? Zahlreiche Beiträge wurden bereits von Kunden des Tierarzt Notdienstes in Dorsten geprüft: In Dorsten ist die Rufnummer, sowie oft auch eine "Call for Free"-Funktion Ihr Direktanschluss zur Filiale des Tierärztlichen Rettungsdienstes in Dorsten.

Veterinärpraxis Dr. Brüchert - Tierarzt in Dorsten

Abendssprechstunde: Donnerstag: Unsere Ordination ist mit modernster Veterinärtechnik ausgerüstet, so dass wir auch Sonderuntersuchungen wie z. B. X-Strahlen oder Ultraschalldiagnosen unmittelbar und vorort durchführen können. Dadurch sparen wir Ihnen störende Wiederholungsdaten und Transfers und Schonung Ihrerseits. Sie und Ihr Haustier haben Zeit, Ärger und Zeit. Während größerer Operationen werden die Versuchstiere mittels Inhalationsanästhesie intravenös beatmet und betäube.

Bei einem chirurgischen Einsatz verbleibt Ihr Haustier zu Kontrollzwecken für einige wenige Std. in unserer Praxen. Normalerweise können Sie Ihr Haustier noch am selben Tag mit nach Haus bringen. Im Anschluss an eine OP wird Ihr Haustier während der Wachphase eingehend beobachtet. Im Regelfall sind die Haustiere am Nachmittag wieder gesund und dürfen nach Haus gehen, denn zu Haus fühlt sie sich am wohltuendsten, und das kann für uns und Sie nur im Sinn einer schnellen und dauerhaften Erholung richtig sein.

Wir bitten Sie jedoch, jeden einzelnen Patient nach 2 Tagen erneut zur Nachuntersuchung vorzulegen. Wir bitten um Nachsicht, dass wir daher nur im Zusammenhang mit einer spezifischen Therapie eines einzelnen Tiers rezeptpflichtige Arzneimittel liefern dürfen. Einige unserer Kundinnen und Konsumenten wollen rezeptpflichtige Arzneimittel "auf Lager" oder für ein zweites Haustier, das uns nicht präsentiert wurde; dies ist uns aufgrund gesetzlicher Bestimmungen jedoch nicht gestattet.

Darüber hinaus dürfen wir nur für Tierarzneimittel genehmigte Arzneimittel ausstellen. Wir können nur in exakt regulierten Ausnahmen für den Menschen bestimmte Arzneimittel für das Tier verordnen, z.B. wenn es keine geeignete tierärztliche Zubereitung gibt. Möglicherweise haben Sie den selben aktiven Bestandteil in einer Pharmazie billiger erlebt (z.B. von Ratiopharm); wenn dieses Arzneimittel jedoch nicht für Haustiere freigegeben ist, ist es uns bedauerlicherweise nicht erlaubt, es zu verordnen oder wegzugeben.

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Haustier "alt" wird, kommen Sie doch zu uns zur Begutachtung, denn unsere Haustiere weisen nicht viele Krankheiten und Beschwerden auf. Es ist unser Bestreben, dass Ihr Haustier mit einer guten Wohnqualität altern kann. Du hast vor, mit deinem Haustier zu reisen? In der EU ist das Reisen mit einem Haustier recht unkompliziert, aber Ihr Haustier braucht immer eine Mikrochip-Identifikation, einen EU-Haustierpass und eine kürzlich durchgeführte Impfung gegen die Tollwut.

Um Sie und Ihr Haustier entspannt reisen zu können, sollten Sie so frühzeitig wie möglich einen Kurzbesuch bei uns durchführen. Vor allem in wärmeren Regionen gibt es bedauerlicherweise viele Infektionserkrankungen, die hier nicht weit verbreitet sind; die meisten Krankheitserreger werden durch Ticks oder Moskitos übermittelt. Abhängig von Ihrem Bestimmungsort kann Ihr Haustier eine zusätzliche Impfung benötigen.

Das gilt in der Regelfall für alle mediterranen und südost-europäischen Staaten wie Ungarn, Rumänien, Griechenland und die Türkei, aber auch Gebiete, in denen wir keinen zusätzlichen Menschenschutz brauchen, können für ungesicherte Lebewesen, wie Österreich und Oberitalien, zu einer Gefahr werden. Glücklicherweise gibt es viele präventive Mittel zur Bekämpfung von Ticks, Flöhe oder Sandfliegen, die die meisten Krankheitserreger mitnehmen.

Gerne informieren wir Sie vor Ihrer Abreise. Haben Sie selbst einen Vierbeiner von dort gebracht oder ein von dort kommendes Haustier gekauft, sollten Sie es sofort zum Tierarzt bringen. Kommen Sie auf jeden Falle auch mit einem solchen Exemplar zu uns in die Übung, wenn es anscheinend gesundheitsfördernd ist.

Da viele der in diesen Staaten häufigen schwerwiegenden Erkrankungen am Beginn unschädlich und nahezu symptomfrei sind, lässt der Eigentümer oft kostbare Zeit vergehen, wenn ein Lebewesen den Krankheitserreger mitnimmt.

Mehr zum Thema