Tierarzt Wiesbaden

Tierärztin Wiesbaden

Auf Kleintiere ist die Tierarztpraxis Dr. Ludger Reißig in Wiesbaden spezialisiert. Tierärztliche Praxis Dr. Kristine Hucke, Wiesbaden.

Es werden die besten aus unterschiedlichen Bereichen gezeigt:

In Summe fanden wir 27 Veterinäre mit 1.205 Rezensionen von 52 Zentren. jetzt abgeschlossen, geöffnet in 12 Stunden. 7 Minuten jetzt abgeschlossen, geöffnet in 12 Stunden. 7 Minuten jetzt abgeschlossen, geöffnet in 10 Stunden. 7 Minuten jetzt abgeschlossen, geöffnet in 11 Stunden. 37 Minuten jetzt abgeschlossen, geöffnet in 11 Stunden.

Sieben Minuten jetzt zu, geöffnet in 12 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 11 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 11 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 11 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 17 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 12 Stunden sieben Minuten zu, geöffnet in 10 Stunden 37 Minuten zu. nun verschlossen, geöffnet in 13 Stunden 22 Minuten. jetzt verschlossen, geöffnet in 12 Stunden 7 Minuten. jetzt verschlossen, geöffnet in 10 Stunden 7 Minuten. jetzt verschlossen, geöffnet in 11 Stunden 7 Minuten. jetzt verschlossen, geöffnet in 11 Stunden 7 Minuten. jetzt geschlossen, geöffnet in 13 Stunden 7 Minuten.

geöffnet, jetzt abgeschlossen, geöffnet in 10 Stunden 7 Min. jetzt abgeschlossen, geöffnet in 11 Stunden 7 Min. jetzt abgeschlossen, geöffnet in 11 Stunden 7 Min. jetzt geschlossen, geöffnet in 12 Stunden 7 Min. jetzt abgeschlossen, geöffnet in 11 Stunden 7 Min. Wir präsentieren die besten der verschiedensten Kategorien:

Tierärztin Dr.Kristine Strucke Orthodoxe Medizin Naturheilverfahren Wiesbaden

Hochschulmedizin oder Alternativmedizin? Ich kann euch als euren Tierarzt beides aufzeigen! Wir begrüßen Sie auf der Website der Tierärztin Dr. Kristine Hucke, viele Infos zu Ihrem Haustier sind da! Ob bei einer schweren Herzkrankheit als Therapieeinführung, Frakturpflege, Magenrotation, Anästhesie, Operation, akute bakterielle Entzündung und viele andere Krankheiten, die Orthodoxe Chirurgie wird immer ein integraler Teil der tierärztlichen Praxis sein.

Denn bei vielen Krankheiten, die chronisch sind (d.h. Krankheiten, die mehr als 3 Monate dauern), bietet die konventionelle Medizin nur "verabreichende" Medikamente an. Mit zunehmender Bedeutung der Bio-Physik und der molekularen Forschung, die in den vergangenen Jahren die Prozesse des Körpers untersuchen konnten, wird klarer, dass unser Organ nicht nur aus Organsystemen und deren Zellkulturen (Leber mit Lederzellen, Herzkreislauf mit Herzkreislaufzellen und allen Körperorganen), sondern auch aus Gebeinen, Muskeleien, Nerven und Blutgefäßen zu deren Versorgungmöglichkeiten und damit zusammengesetzt ist.

Dabei wird immer klarer, dass die Funktionsweise der Basisregulation unseres Körpers zwischen den einzelnen Körperzellen, in der Extrazellularflüssigkeit, stattfindet. Doch auch viele Toxine und Abbauerzeugnisse der Zelle werden in diesem Extrazellularsystem zunächst als "gefährlicher Abfall" beseitigt. Dies mildert nicht die Krankheitssymptome, sondern "defragmentiert" die grundlegende Regulierung des Körpers, vergleichbar mit einer Computer-Festplatte, reinigt sie, entfernt Giftstoffe und bietet den körpereigenen Organismen oft einen "Festplattenreset" als Stimulus oder "Erinnerung" an die aktuelle Aufforderung.

Gerade das macht die Veterinärmedizin für mich so spannend: Bisweilen muss die Orthodoxe Medizin vor allem für eine Erkrankung eingesetzt werden, um einem älteren Lebewesen (ob altem Spürhund, altem Kater oder altem Haustier) in der Altersfürsorge neue Impulse zu verleihen.

Mehr zum Thema