Tierklinik Mönchengladbach

Veterinärklinik Mönchengladbach

Veterinärmedizinische Niedertierklinik Münchengladbach/Venn (Dr. A. Herrmann) Als überregionale Kleintierklinik, die seit 1978 tätig ist, gehören wir der Tierkammer Nordrhein-Westfalen und einer staatlichen Fortbildungsklinik für Fachveterinäre an. Der ärztliche Dienst steht unter tierärztlicher Fachleitung, was eine staatliche Weiterbildungsmaßnahme von mehreren Jahren erfordert. Bei uns haben Sie als Patient viele Vorteile.

In der Nacht sowie an Wochenenden und gesetzlichen Tagen gelten Sondertarife, die unverzüglich in Rechnung gestellt werden müssen.

Neben der technischen Fachkompetenz bilden modernstes Equipment und Hightech die Grundlage für unsere Dienstleistungen.

Tierklinik Herrmann A. Dr. - 12 Beiträge - Mönchengladbach Beltinghoven - Belinghovener Str.

1.900. 1.900,- Euro weniger und im Ergebnis: Eine Schlampe, die heute vom lokalen Veterinärmediziner niedergeschlagen werden musste. Verweis auf "unheilbar": Nein, bringen "nichts" an alle etablierten, gewöhnlichen und verantwortungsbewussten Tierärzte: Sagen Sie den Haustierbesitzern die Treue, geben Sie ihnen keine falsche Hoffnung, schicken Sie sie nicht in eine Krankenstation und appellieren Sie an die Verantwortung gegenüber dem Haustier, zu handeln, wenn es soweit ist.... die Wange wurde immer grösser... nach Angaben der Parasitenuntersuchung war alles ohne Befunde so dass es vermeintlich kein Krebsverdacht bestand.

Doch wir bemerkten, dass etwas nicht stimmte und so gingen wir zu einem anderen TA, um Dr.schippers zu sehen. Er gab unserer Hauskatze Kortison, das die Schwellungen heilte, was auch ein wenig hilfreich war. Weil wir ihm erzählten, dass sie geröntgt wurde, wollte er sich die Röntgenaufnahmen ansehen.

Diese Fotos wurden in der Tierklinik aufgerufen und per E-Mail verschickt. Er hat sich am naechsten Tag beim Treffen mit Dr. Schippern die Fotos angesehen und war erschrocken, weil man schon sehen kann, dass unsere Hauskatze ein Knochensarkom hat, das bereits die Kochen abgebaut hat.... Wir sind alle sehr wuetend und enttaeuscht, dass es in der Praxis nicht anerkannt wurde und unsere Hauskatze grundlos durchgefuehrt wurde.... Wie koennen Sie diesen bosartigen Krebs ueberblicken?

Der Arzt hätte feststellen müssen, dass der Katheter nicht standsicher war und das Lungenwasser nicht aus der Luft kam, denn sonst hätte er nur 45 min nach Austritt aus der Praxis aufgrund von Erstickung nicht erschlaffen werden müssen. Genau das habe ich gesagt, sie sollten das Haustier einschlafen lassen, wenn es wichtig ist oder ist.

Also litten nur das Vieh und meine ganze Famile sehr unter dem Anblick. Könnten wir uns das vorstellen? Trotz der guten Art kann ich diese Praxis niemandem empfehlen. Mir wurde gesagt, dass ich eine Gastroskopie an meiner Katastrophe machen ließe und mir wurde ein Kostenvoranschlag von 290 - per Telefon - mitgeteilt. Während des Vorgesprächs für die Nestlinge wurde zunächst ein Ultraschallbild an meiner Hauskatze durchgeführt, obwohl sie einen voll ausgefüllten Bauch hatte und nichts sichbar war.

Bei der Abholung der Hauskatze wurde mir kein Resultat gesagt, nur eine empfohlene Ausschlussdiät. Mit den vorangegangenen Beiträgen kann ich nicht einverstanden sein; sehr guter Rat, professionelles Fachpersonal mit viel Empathie für Tiere und Gesellschaft. Sie sind in der Veterinärpraxis von Dr. Hermanns JEDERZEIT mit Ihrem tierischen Gut.

Völlig inkompetente, teils freche und raue Ärzte, die wahrscheinlich den Namen "Tierarzt" erstanden haben. Dort rief ich über einen wirklich lebensbedrohenden und dringlichen Notfall an und der Notarzt im Dienst antwortete: "Ich werde jetzt nicht alle Ärzte für die Operation zusammenschlagen, weil alle schlafen". Etwas Skandalöses und bedauerlicherweise immer noch ein sehr betrüblicher Vorfall, der mir bei einem Einschlafen zustößt, habe ich sonst nirgends !!!!!! erfahren.

Glücklicherweise gibt es andere Tiernotärzte und/oder Tierkliniken, wo das beliebte Heimtier auf jeden Falle besser ist! Wenige Std. später in der Praxis ein Nachuntersuchung mit einem anderen Doktor, aber nicht - es wurde nicht richtig mit dem tierischen Körper behandelt und man hat das Gefuehl, "abgearbeitet" zu werden. Unser Kater (zu diesem Zeitpunkt ca. 14 Jahre alt), verhielt sich für einige Zeit ungewöhnlich seltsam.

Als sie aufhörte zu essen, schien sie träge zu sein. Sie wurde in der oben genannten Tierklinik versorgt und übernachtete dort auch. Die Tiere sahen beunruhigt aus, aßen immer noch nicht und wurden inzwischen durch eine Schräglage des Kopfs bemerkt. Die Diagnose, also Hirnschäden (die der Doktor nur durch Schauen und Schauen diagnostiziert hat - eine detailliertere Betrachtung war seiner Meinung nach überflüssig, da es sich um irreparable Schäden handeln sollte.

Es war zu spat, um das Vieh wieder zu stabilizieren. Unser Kater starb nach ein paar Tagen. Außerdem wird von einem fachkundigen Mediziner erwartet, dass er angemessene Prüfungen und selbstkritische Maßnahmen durchführt. Dies war hier unserer Ansicht nach nicht der Fall. Aber eines ist klar: Wenn wir wieder einen Veterinär mit einem Haustier besuchen müssen, kommt diese Tierklinik für uns nicht in Betracht.

Mehr zum Thema