Weihnachtsmärchen Magdeburg

Magdeburger Weihnachtsmärchen

Rechtzeitig zu Weihnachten erobern wieder zahlreiche Figuren aus der Märchenwelt die Magdeburger Bühnen. Beliebt sind Weihnachtsgeschichten, wie in Magdeburg. Für die große Bühne wird jedes Jahr ein bekanntes Weihnachtsmärchen aufgeführt, das Biber Ticket in der Goldschmiedebrücke in Magdeburg und die Magdeburger Tourist-Information für Sie bereitstellen kann. Das Weihnachtsmärchen "Peterchens Mondfahrt" im Theater Magdeburg.

Dez. 2018 - Schauspielhaus in der Grünanlage

Neben dem untenstehenden Programm haben wir auch die Möglichkeit, das diesjährige Märchen-Musical ROTKÄPPCHEN wöchentlich für Schul- und Jugendgruppen aufzuführen. "Die 23:00 Uhr-Event kann nur mit unserem Getränkepaket (inkl. Biere, Weine, Schaumweine, Softdrinks) für weitere 21,90 pro Kopf an der Kasse oder über das Formular gebucht werden.

Aschenputtel

Tag für Tag arbeitet die verlassene Waise Aschenputtel hart für die stiefmütterliche und verwöhnte Stiefschwester. Da Aschenputtel trotz allem ihr sympathisches Naturell nicht eingebüßt hat, entscheidet sich die Elfe, das Mädchen auf den Prüfstand zu bringen. Wir würden lachen, wenn der tosende Tanz des Fürsten nicht zu einem unvergeßlichen Erlebnis für Aschenputtel würde!

Jour fixes, das einsame Waisenkind Aschenputtel arbeitet Tag für Tag für ihre Schwiegermutter und ihre arroganten Schwägerinnen. Wenn du ihre Freundschaft noch nicht verloren hast, beschließt die Fee, ihr Leben zu ändern: Sie vermeiden, dass der Prinzenball für Aschenputtel zu einem unvergesslichen Ereignis wird! In den Marionettenbühnen ist alles möglich, so dass wir Mäuse in Pferde und einen Kürbis in eine goldene Kutsche verwandeln werden.

Alter Saal (Magdeburg)| Bevorstehende Events & Programme 2018

Ihre Suche ergab jedoch keine Ergebnisse. Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Stadt. Für die auf dieser Website dargestellten Standortinformationen sind die Werbetreibenden des Standorts verantwortlich. Ihre Suche ergab jedoch keine Ergebnisse. Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Stadt.

Eine eisige Weihnachtsgeschichte - "Hexe Baba Jaga im Zauberwald" an der Oper Magdeburg - Anna-Lena Kramer

Es ist bekannt, dass die Adventszeit die sicherste ist. Ebenfalls für das MGT. Jährlich wird ein altbekanntes Weihnachtsmärchen für die große Showbühne aufgeführt. Im Jahr 2018 ist sie wahrscheinlich die berühmteste Magierin der märchenhaften Welt. "Die Uraufführung von "Hexe Baba Jaga im Zauberwald" fand am Samstag, den 16. Oktober statt. Hexen Baba Jaga (Zlatko Maltar) hat immer etwas zu beklagen.

Vor allem ihre Stieftochter Neutjenka (Marie Ulbricht) muss darunter leid. Waehrend sie im Haus hart arbeiten muss, luegt ihre Schwester Marfuschka (Léa Wegmann) auf ihrer lauten Schale und belaestigt auch ihre Mitmaenner. Glücklicherweise hat sie auch ihren Freundin Touma (Cem Göktas) an ihrer Seite. Für sie ist es eine gute Idee. Wenn der stinkende reiche und hochmütige Iwan (Cornelius Gebert) von der Witwe Baba Jaga ausgewählt wird, den hässlichen Marfuschka zur Ehefrau zu machen, verknallt er sich in die wunderschöne Natjenka.

Baba Jaga gefällt das überhaupt nicht. Deshalb sendet sie Nastjenka, Iwan und Foruma in den schneebedeckten Untergrund. Ich will nicht, dass Nastjenka dort etwas Gutes passiert. Glücklicherweise gibt es Vater Frostein (Lukas Paul Mundas), der über den magischen Regenwald wachen und alles beobachten kann. Es ist zwar für das junge Zielpublikum bestimmt, aber auch das adulte Zielpublikum ist begeistert.

Vielleicht liegt das daran, dass es immer etwas zu lächeln gibt und die Kleinen keine Furcht vor der Zauberin haben müssen. Auch wenn Marie und Léa Wegmann zwei wunderschöne und begabte Darstellerinnen sind und ihre Rolle auch mit viel Herz und Seele verkörperten, werden sie von ihren männlichen Kolleginnen bedauerlicherweise ein wenig in den Hintergrund drängt.

Jeder, der glaubt, dass ein Mann nicht zwangsläufig dazu bestimmt ist, eine Frauenfigur so glaubwürdig zu gestalten, dass sie nicht albern aussieht, sollte von Zlatko Maltar vom Gegenteiligen überzeugt sein. Mit viel Charm und ohne seine eigene Sprache zu verbergen, musiziert er die Hexe Baba Jaga. Dies gibt seinem Baba Jaga das sichere Etwas und eine unverwechselbare Echtheit, wenn nicht gar Selbstverständlichkeit.

Kornelius Gebert als Iwan ist zunächst recht korrosiv und man möchte ihn nur fragen, ob er den Säbel hält. Wenn man ein gutes Gefühl hat, ist es viel mehr Wert - und das hat Iwan definitiv. Aber die Gestalt, die am vereistesten Platz wohnt, hat das herzlichste Herzen im Märchen: Lukas Paul Mundas als Vater Frostein weckt bei jedem Betrachter den Drang, von ihm geschützt zu werden.

In einem Weihnachtsmärchen für das Schauspiel sollte die musikalische Gestaltung nicht zu kurz kommen. Generell ist diese Produktion dadurch gekennzeichnet, dass die jugendlichen Betrachter in das Theaterstück der Akteure miteinbezogen werden. Wenn Sie mit all diesen reizenden Figuren in den Hexenwald gehen wollen, sind Sie dazu recht herzlich einladen. In der Oper wird das Weihnachtsmärchen regelmässig inszeniert.

Mehr zum Thema