Wie homepage Erstellen

So erstellen Sie eine Homepage

Das Tutorial Homepage Creation begleitet Sie auf dem Weg zur Erstellung Ihrer eigenen Homepage. Erstellen Sie eine Homepage - so funktioniert das Ganze Dieses Tutorial Homepage Creation unterstützt Sie auf dem Weg zur Homepage. Zuerst schauen wir uns Ihre Optionen zur Gestaltung einer Webseite an, dann achten wir auf ein paar wesentliche Basisregeln beim Füllen Ihrer Webseite und berühren kurz das Themengebiet SEO (Suchmaschinenoptimierung). Zum Schluss haben Sie vielleicht eine Idee, wie Sie Ihre eigene Homepage erstellen können, welche freien und bezahlten Offerten es gibt und wie Sie diese mit neuem Lebensgefühl füllen können.

Ehe Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Homepage erstellen, müssen Sie die folgenden Punkte beantworten: Handelt es sich um eine persönliche Webseite, z.B. über Sie? Möchten Sie eine gewerbliche Webseite erstellen? Inwieweit wird Ihre Homepage umfassend sein? Nach der Zielsetzung ist der nächste Arbeitsschritt die Entscheidung, wie Sie Ihre Homepage gestalten wollen.

Jetzt ist es auch einfacher zu beurteilen, ob Gratisangebote für Ihre Bedürfnisse ausreichend sind oder nicht. Erstellen Sie Ihre eigene Homepage - Bausatz oder CMS? Es gibt viele Möglichkeiten, zu Ihrer eigenen Homepage zu gelangen, aber welche die passende für Sie ist, müssen Sie selbst bestimmen. Erstens: Eine (fast) freie Homepage kann in jeder Hinsicht erstellt werden.

Das hängt nur davon ab, was Sie in die Zeit investiert haben und wie viel Stellenwert Sie einer individuellen Homepage beimessen. Wenn Sie über kein fachliches Know-how verfügen und Ihre eigene Homepage so rasch wie möglich einrichten möchten, ist die Bausatz-Homepage die beste Lösung für Sie. Sie müssen sich nur bei einem der vielen Provider kostenfrei registrieren und schon können Sie mit der Erstellung Ihrer Webseite aufbrechen.

Sie haben in weniger als einer Sekunde Ihre eigene Gratis-Homepage. Nachteilig an den Bausätzen ist, dass Sie in der Regel wenig Freiraum für Ihr eigenes Design haben und bei freien Anbietern natürlich Einschränkungen hinsichtlich des Funktionsumfangs, der Grösse der Homepage und des Datenverkehrs gibt. Oftmals wird auch ein Werbefahne auf der Homepage platzier.

Wenn Sie mittelgroße bis große Websites erstellen wollen, können Sie ein CMS nicht vermeiden. Also solltest du zumindest einen Tag planen, wenn du damit deine Homepage erstellen willst. Ein weiterer Vorteil ist, dass es leicht für kommerzielle Anwendungen verwendet werden kann und Sie unbegrenzten Zugang zu den SHT- und CSS-Dateien haben.

Eigene Homepage einrichten? Falls Sie bereits Erfahrungen mit den gebräuchlichen Web-Sprachen haben oder nicht wissen, was Sie sonst noch mit Ihrer Zeit machen sollen, können Sie natürlich auch Ihre eigene Webseite erstellen. Welche Variante soll ich wählen? Wer nur eine kleine Privathomepage bauen will und keine Erfahrungen in diesem Gebiet hat, sollte auf jeden Falle einen Bausatz verwenden.

Wenn Sie dagegen eine grössere Webseite erstellen wollen, die für die Allgemeinheit bestimmt ist, sollten Sie ein CMS verwenden. Denn bei großen Texten ist es notwendig, sich von der Konkurrenz abzuheben. Wenn Sie weitreichende kommerzielle Zwecke anstreben, sollten Sie auch darüber nachdenken, einen Programmer mit der Gestaltung Ihrer Homepage zu betrauen.

Sie haben mit der Wahl eines der oben aufgeführten System den Grundstock für die Gestaltung Ihrer Homepage geschaffen. Sie können nun damit beginnen, Ihre Webseite mit Inhalten zu unterlegen. Vor dem eigentlichen Start und der Veröffentlichung von Texten oder Bildern gibt es ein paar Dinge zu bedenken. Wenn Sie eine reine Privatwebsite für Ihre Hauskatze betreiben, benötigen Sie keinen Imprint.

Es empfiehlt sich trotzdem eine zu installieren, da bereits ein Werbefahne oder ein Affiliate-Link Ihre Homepage in eine kommerzielle Website umwandelt. Gehen Sie nicht das Risko ein, gewarnt zu werden, nur weil Sie ein geschuetztes Image als Hintergrundbild für Ihre Homepage verwenden. Sie sind für den Content Ihrer Homepage zuständig.

Dies gilt nicht nur für das Copyright und das Copyright, sondern auch für alles, was Benutzer auf Ihrer Webseite eintragen. Keine Sorge, das heißt aber nicht, dass du dir 24 Std. am Tag ansehen musst, was auf deiner Homepage steht. Wenn die Homepage für den privaten Gebrauch angelegt werden soll, empfiehlt sich eine Google-Suche.

Mehr zum Thema