Würfelspiel 6 Würfel

Wýrfelspiel 6 Wýrfel

Beim Würfelspiel 10.000 wird mit 6 Würfeln gespielt. der das Würfelspiel 30 oder 30 oder 30 kann? Hier gibt es Spielregeln.

Sortierung: 30s - 6 Würfelspiel Utensilien: 6 Würfel, Blatt und Stift Anzahl der Spieler: 2 bis.... Ziel: Wer noch die letzten gewonnenen Züge hat. Hallo! 6 Würfel erwünscht. Player 1 (S1) wirft alle 6 Würfel.

Mindestens ein Würfel muss immer aufliegen. Angestrebt werden möglichst viele Blicke (ideal 6 oder 5). Ist S1 kleiner als 30, wird die Abweichung als Punkt (24 = 6 Punkte) geschrieben. Wenn er mehr als 30 hat, darf er die Augen des Unterschieds rollen, bis keiner mehr kommt oder 6x die Nummer kommt, die Gesamtsumme wird S2 geschrieben (z.B.: S1 rollt insgesamt 34, dann darf er 4s rollen, so lange er kommt oder 6x 4s hat.

Wenn S1 3 mal vier wirft, erhält sie 12 Punkte). Wer zuerst 50 Meilen gewinnt, ist am Ende. Beispiel: S1 wirft 6,5,3,3,3,2,1 - Blätter 6; zieht die verbleibenden 5 Würfel und wirft 6,6,2,2,2,2,1 - wieder Blätter dieser 2 Sechser (hat jetzt 3 Sechser und insgesamt schon 18 Augen); Würfel mit 3 Würfel 4,2,1 - müssen 4 zurücklassen (hat jetzt 3x 6s und 1x 4s, insgesamt = 22); Würfel mit 2 Würfel 6,6 (was für ein Glück!)

Jetzt kann er die Abweichung auf 30, d.h. 4, rollen. Es werden 6 Würfel 6,5,4,3,2,1 gewürfelt - eine 4 verbleibt, er darf weiter werfen; er wirft 5 Würfel 5,4,3,3,3,3,1 - der Gegenspieler jammert, das sind schon 8 Zähler für den Gegenspieler; er wirft 4 Würfel 6,2,2,2,1 - keine 4 mehr, also Ende der Spielrunde.

Fazit: Der Spieler erhält 8 Zähler. Jetzt ist dein Gegenspieler an der Reihe, etc.

Dice Game Macchia - Wer wird als Erster 10.000 Points würfeln?

Full Lotte, Tunto, Milch, Farkle oder auch nur 10000 - das Würfelspiel ist eines der populärsten mit Würfel! Die Würfelspiel Variante 10000, im Volksmund auch gerne als Berlinermacke bezeichnet, ist weltweit weitläufig und in vielen Regel-Varianten zu haben. Die Zielsetzung des Spieles ist immer die gleiche: als Erster zehntausend Zähler zu erreichen!

Die Würfel werden je nach Spielvariante mit 5 oder 6 Würfel in einem Becher gerollt. Hier präsentieren wir das Würfelspiel Makrele mit den üblichen Regeln. Die Würfel werden vom Gegner entsprechend der nachstehenden Punkte-Tabelle bewertet und aufgedeckt. Nun kann er wählen, ob er seinen Spielzug beenden oder erneut werfen will, aber er muss zumindest eine 1 oder 5 zur Seite schieben und mit den verbleibenden Würfel weiterspielen.

Wenn es einem Spielern gelungen ist, alle Würfel beiseite zu schieben, kann er mit allen fünf fortfahren. Im Prinzip ist ein Würfelspieler, der so oft würfelt und sammelt, wie er will, sofern er eine 1 oder gar fünf in seinem Würfel hat Wenn er keine der beiden Nummern würfelt, ist er verrückt!

Ärgerliche Folge: Alle in dieser Spielrunde angesammelten Meilen werden von ihm einbehalten! Es ist der nächstfolgende Mitspieler. Allerdings kann ein Spielteilnehmer die Würfel nicht rollen lassen und seinen Turnover ausrufen. Danach erhält er seine gewonnenen Prämien. Das Besondere am Würfelspiel ist, dass jeder einzelne das Fehlerrisiko für sich selbst abschätzen und überlegen muss, ob er sein Spiel wiederholen will, um noch mehr zu gewinnen.

Eine andere Vorschrift besagt, dass jede Wäsche immer durch einen weiteren Einwurf "bewiesen" werden muss (siehe zusätzliche Regeln unten). Im Würfelspiel Wacke versuchen alle Teilnehmer, so rasch wie möglich mindestens zehntausend Punkte zu erringen. Gelingt dies jedoch, hat ein Teilnehmer nicht unbedingt gesiegt.

Wenn andere Mitspieler in der Spielrunde hinter ihm her sind, können sie ihr Ziel erreichen, die 10.000er Marke zu durchbrechen. Sieger wurde derjenige, der in der vergangenen kompletten Spielrunde, in der wenigstens ein Teilnehmer über 10000 Punkten lag.

Beispiel: Max wirft 450 Zähler, was die Summe auf 10.050 bringt, aber da er jede einzelne Partie gestartet hat, können Lisa und Katarina immer noch mitspielen. Mit 250 Punkten ist sie die Gewinnerin. Sie können bis zu 3 Würfel werfen, wenn Sie an der Reihe sind. Der Spieler, der 1 5 mal auf einen Würfel wirft, gewinnt unmittelbar.

Ein anderer Sollwert als z. B. 5.000 wird ermittelt. Minus-Macke: Wer einen Defekt auf seinen ersten Roll wirft ( "keine 1 oder 5"), erhält 1.000 Minus-Punkte. Glücksmakrele: Wenn du ein Problem mit dem ersten Würfeln hast, bekommst du 1.000+Punkte.

Doppelte Verdoppelung: Wenn ein Doppelte mehr als 3 mal die selbe Anzahl von Punkten hat, dann wird sein Betrag mit jedem weiteren Würfel verdoppelt: zum Beispiel: Fünf, 5, fünf, fünf, fünf, fünf,, = 500 x zwei = 1000, fünf mal fünf ergeben 2000 Zählungen. Dazu muss jedes Doppelte durch eine weitere Rolle von einer oder fünf "nachgewiesen" werden.

Dem Doppelten kann ein weiteres Doppel folgt, das dann erneut nachgewiesen werden muss. Beispiel: erster Wurf: Zwei, zwei, zwei, drei, vier (200 Punkt werden notiert), zweiter Wurf: drei, drei, drei, drei, eins, vier (300 Punkt werden Notiz genommen, die Eins wird zur Seite geschoben, aber der Mitspieler muss (!) dieses Doppel durch einen weiteren (!) Würfel nachweisen.

Wirf drei: 1, zwei, sechs, sechs. Der Mann hat Schwein. Jetzt kann er anhalten oder 1 beiseite stellen und sein Spiel mit drei Würfel erneut ausprobieren. Häufig wird das Würfelspiel auch mit 6 Würfel gespiele. Es werden dann in der Regel noch weitere Kombinationen von Spielwürfeln ausgewertet, als die oben genannten. z.B. Nach welchen Spielregeln spielen Sie das Würfelspiel Makrele oder 10.000?

Mehr zum Thema