Würfelspiele mit Becher

Pokalwürfelspiele

Wenn er einen Würfelbecher nimmt und weiter würfeln will, kann er sie alle wieder in den Becher legen (seine Punkte werden weiterhin berechnet). Geschirr: Würfel, Tassen Härte: sehr hart. Die Würfelspiele sind ideal für unterwegs, da sie ein kleines Packmaß haben und ohne Becher sind. Du behältst sie und der Rest geht zurück in den Becher.

Würfelspiele Bestellung über Werbungartikel

Unter dieser Rubrik findest du Würfelbecher mit Würfel sowie im Satz mit Spielanleitungen und Block oder ganz normal Würfel mit Spielscheinen. Sie sind in verschiedenen Werkstoffen erhältlich. Der Klassiker aus Leder ist mit fünf in der Farbe Holzwürfeln im natürlichen Format erhältlich. Erhältlich ist die Kunststoffversion in vier verschiedenen Farben: erhältlich (schwarz, weiß, rot und blau) und weiß Würfel

Sie sind jedoch mit Ziffern anstelle von Ziffern ausgestattet und lauten 13 Spielgeräte, die im verschließbaren Becher versendet werden. Bestehend aus einem Edelstahlbecher in mattem Silber und den Würfel aus Edelstahl. So dass die Lärm, die auf den Tischen Würfel gedämpft auftaucht, im Lieferungsumfang eine Kunststoffmatte ist.

Komplettsets, darunter Würfel, Würfelbecher, Anleitungen und Spielscheine, sind beim Erwerb der Würfelspiele âGreat Successâ und â in roter Farbe erhältlich. Ideal für Travels, da sie ein kleines Packmaß haben, sind die Würfelspiele ohne Becher. Das Set enthält Spielscheine, jeweils fünf Würfel und ist entweder in einem durchsichtigen oder einem flachem Kunststoffkoffer erhältlich.

Sie können die Kunststoffboxen in transparentem Weiß oder in den Farbvarianten schwarz, weiß, rosa, rot, weiß, Grün, gelb bzw. blau anfertigen lassen.

Wýrfelspiele - Winterspiele - Kinderfreunde Ortsgruppe Perg

Jedem wird ein Blatt Papier ausgehändigt, auf das er den Dino dann nach und nach aufträgt. Abwechselnd werden die Karten gerollt. Natürlich hat derjenige gewonnen, dessen Dino zuerst beendet ist, aber die anderen können auch fortfahren, wenn sie wissen wollen, wer der Erste ist. Fischgerichtähnlich wie Dino.

Alle malen einen netten großen Fish mit 8-10 Skalen auf ein Stück Holz. Abhängig davon, wie lange das Spielgeschehen andauern soll, können Sie die Skalenanzahl ändern. Die Schuppenzahl muss bei allen Fischen gleich sein! Jetzt schreiben alle einzeln eine Nummer von 1-6 in jede Skala. Die Steine werden einmal nacheinander gewürfelt.

Der Maßstab, dessen Anzahl die Anzahl der Steine angibt und die Sie dann auch auf Ihren Fischen haben, kann farbig sein. Wenn Sie diese Nummer nicht oder bereits gemalt haben, müssen Sie bis zur folgenden Spielrunde aufpassen! 17+4Mit drei Wurfweiten 21 werden! Derjenige, der zu viel hat, der exakt 21 hat oder ihm am nähesten stand, erhält einen Sieg.

Jedem Spieler winken 3 Stück pro Rolle und er muss nun bestimmen, wie viele von ihnen er mitnimmt. Wenn er beispielsweise nach dem ersten Würfeln bereits drei Mal gewürfelt hat, muss er beim ersten Würfeln nur noch einen oder zwei Mal würfeln. Die Nummer wird zum ersten Roll hinzugefügt.

Derjenige, der zuerst 10 Gratispunkte hat, siegt! Jeder Spieler kann einen Wurf machen und die Punktzahl addieren, bis er eine 1 hat. Der erste Spieler, der 101 Zähler erzielt hat, ist der Gewinner. Die schwerere Variante: Sie können die Augen rollen und Ihre Punktzahl so lange zählen, wie Sie wollen, aber wenn Sie eine 1 haben, können Sie in dieser Spielrunde nichts eintragen!

Also nicht zu oft werfen, bis Sie vorbei sind! Läuse GameEach Player wählt eine Nummer von 1-6 und stellt sie vor sich auf ein Zettelchen. Ist er dort, kann er einmal probieren, seine Nummer mit einem Wurf zu haben. Der Erste, der die Maus beendet, siegt.

Wenn Sie mit mehreren Spielern spielen, können Sie die Zahl der Spielwürfel vergrößern. AufgebenNötig: 1 Becher, 6 Stück, 1 Hand + 1 Kugelschreiber Bei diesem Game geht es darum, sich selbst so wenig wie möglich und seinem Nächsten so viele wie möglich Punkten zu verleihen. Derjenige, der am Ende die wenigsten Treffer hat, siegt.

Die erste Spielerin startet und wirft alle 6 Steine in den Pokal. Weil es in dieser Phase des Spiels darauf ankommt, so viele Treffer wie möglich zu erzielen, schiebt er nur die hohe Zahl beiseite. Es muss immer wenigstens ein Wurf zur Seite gelegt werden. Sobald alle WÃ?rfel auf der Spielfeldseite sind, wird die Zahl gezÃ?hlt.

Wenn die Gesamtpunktzahl weniger als 30 beträgt, erhält der Teilnehmer die Abweichung zwischen 30 und seiner Anzahl als (Minus-)Punkte. Bei mehr als 30 Punkten kann der/die SpielerIn jedoch negative Werte zu seinem/ihrem Nächsten " hinzufügen ". Wenn er zum Beispiel 32 hat, darf er alle Steine wieder in den Becher legen und erneut auswerfen.

Falls er 2s in seinem Einwurf hat, kann er sie beiseite stellen und mit dem restlichen fortfahren, bis keine 2s mehr in einem Einwurf erscheinen. Wenn alle 2 gewürfelt werden, ergeben sich die Punkte, die der folgende Mitspieler bekommt. Wenn 31=1; 33=3;....) Jetzt ist der nächstfolgende Mitspieler an der Reihe. Diese Züge werden dann auch ausgeführt.

Sobald ein Teilnehmer mit seinen Minus-Punkten die 50 Punkte überschritten hat, wird die Richtung des Spiels geändert.

Mehr zum Thema