Youtube Socken Stricken Anfänger

Youtoutube Socken Strickanfänger

Sind Stricksocken überhaupt etwas für Anfänger? Anleitung zum Stricken von Cap und Loop: Das ist die einfachste Socke, die ich je gestrickt habe. Fang oben an, Zehensocke.

Sockenmesser Archiv " Stricken und Stricken mit eliZZZZa

Autumn time - sock time! Sockenstricken: Superleichte Spiralsocken * Kein Absatz! Da mir der ganze Fersenwurstprozess recht komplex erscheint und viele Leute daran gehindert werden, ihn mit Socken auszuprobieren, habe ich die Supereinfachsocke "eliZZZZA" erdacht. Wenn ich nur anhalten könnte! Mit deinen Filmen habe ich es endlich wagen können, Socken zu stricken!

Ich kann nicht mal mehr mit dem Stricken aufzuhören! Dieses Mal sendet uns Steffi ein Foto von ihrer ersten Strumpfhose mit Bumerang-Ferse. Ein großer Erfolg - einfach weitermachen! Margrets Bitte machte mich darauf aufmerksam, dass es nicht exakt erläutert wird, wie man Socken vermessen muss, um den Sockentisch richtig auszulesen.

Laden Sie hier den neuen, verbesserten Sockentisch herunter, der auch eine Zeichnung mitbringt. Außerdem ist dies nicht so schwer, wie oft vermutet. http://www.youtube.com/watch?v=E0Z-Aq-s1sI Sockenkurs, zweiter Teil Der folgende Teil, der Schacht, ist recht leicht zu beherrschen:

Sie stricken nur die richtigen Stiche und keine Spezialitäten.

  • Stricksocken - Hier ist die Bedienungsanleitung

Wenn Sie stricken, werden Sie auch Designerin. Beim Stricken von Socken können Form, Größe und Struktur ganz nach Wunsch festgelegt werden. Aber wie werden Socken gestrickt? Sind Stricksocken überhaupt etwas für Anfänger? Wenn Sie also Basteln wie zum Beispiel Gehäkeln oder Heften mögen, ist Strumpfstricken genau das Richtige für Sie.

Zur Befestigung der Fäden werden zwei Nähte übereinander gelegt. Danach werden so viele Strickstiche gestrickt, wie für die Kante erforderlich sind. Ein Strickmuster ist immer dann sinnvoll, wenn die exakte Anzahl der Stiche für die Schurwolle ermittelt und die Anweisungen angepaßt werden sollen. Sie können Socken mit einer normalen Stärke stricken. Durch die beiden Nähnadeln wird eine angemessene Lockerung gewährleistet.

Es ist ratsam, eine durch vier zu teilende Anzahl zu verwenden, da die Maschen dann gleichmäßig auf vier Stricknadeln aufteilen. Sie beginnen damit, die vier Nähnadeln mit der selben Anzahl von Maschen in ein Feld zu legen. Dabei dürfen die Maschen nicht verzogen werden, die rechte Hälfte muss nach aussen gerichtet sein. Jetzt wird nadelweise, ausgehend von der kostenlosen fünften Stricknadel, im vorgegebenen Raster gestrickt.

Wenn die vierte und erste Nadel verbunden sind, muss der Wollefaden so angezogen werden, dass sich der Ring vollständig schliesst. Die Manschette verhindert das Verrutschen der Socken. Wechselnde rechte und rechte Stiche führen zu einem Gummibund. Die bekannteste ist das Stricken von "zwei left, zwei right", aber man kann auch eine Linksstrickerei mit einer rechten oder drei Rechtsstrickungen mit einer Linksstrickerei wechseln.

Die Manschette kann eng gestrickt werden und ändert sich dann in glatte Rechtsstiche im Stiel, kann aber auch durchgängig federnd verarbeitet werden: Hier ändern sich beispielsweise zwei rechte Strickstiche mit zwei links gestrickten Stichen bis zur Basis der Fersen. Zum Stricken der Fersenkappe liegen die Strickstiche der zweiten und dritten Nadel auf ihren Nähnadeln.

Der Fersenbereich wird mit den Wirkmaschen der ersten und vierten Kanüle zusammengestrickt. Stiche der ersten und vierten Kanüle auf eine Kanüle. Stricken Sie die Hinterreihen mit rechten Stichen. In den hinteren Zeilen beginnt und endet es mit zwei rechten Masten. Stricken Sie die linken Strickstellen dazwischen. Je nach Strumpfgröße variiert die Reihenanzahl.

Verteile dann die Fersennetze gleichmäßig auf drei Nähnadeln. Stricken Sie in der ersten Reihe sanft nach oben. Heben Sie dann den letzten Stich der zweiten Zusatzkanüle nach der rechten Seite ab. Den ersten Stich der dritten Zusatzkanüle auf der rechten Seite bearbeiten. Zu diesem Zeitpunkt dürfen Sie nicht mehr stricken, sondern Ihre Socke drehen und die erste Stickerei auf der linken Seite ausziehen.

Dieser Prozess wird so lange fortgesetzt, bis alle Stiche der ersten und dritten Hilfsnadeln gestrickt sind. In der letzten Zeile muss es sich um Rechtsstrickmaschen handeln. Sie sind gleichmässig über die Nadeln vier und eins aufteilt. Fehlende Stiche können von den Kanten der Fersenrückseite gestrickt werden. Die Nadeln zwei und drei können dann mit rechten Stichen gestrickt werden.

Es gibt jetzt mehr Strickstiche auf der ersten und vierten Stricknadel als auf den beiden Stricknadeln zwei und drei. Sie werden in jeder dritten Runden durch Zusammenstricken der vorletzten und vorletzten Strickerei und der ersten und zweiten Strickerei entfernt. Sie wird so lange verschlankt, bis die gleichen Maschenzahlen auf allen Kanülen vorhanden sind.

Nun kann der Fuss auf der rechten Seite ganz unkompliziert gestrickt werden. Wie viele Zeilen es gibt, hängt von der jeweiligen Dimension ab. Nun wird die Socke durch Entfernen der gestrickten Maschen fertiggestellt. Stricken Sie die dritletzte und die zweitletzte Naht auf den Nadeln eins und drei zusammen. Stricken Sie die letzten Maschen auf der rechten Seite. Für die Nadeln zwei und vier den zweiten Stich anheben.

Den dritten Stich auf der rechten Seite bearbeiten und den angehobenen Stich darüber ziehen. Die dazwischen liegenden Zeilen werden je nach Verhältnis mit Rechtsstichen verstrickt. Schließlich bleiben noch acht Strickstiche übrig, die zusammengerollt und genäht werden. Die erste Socke ist bereit. Die passenden Socken können exakt nach den Anweisungen verarbeitet werden. Was für eine Schurwolle benötige ich, um Socken zu stricken?

Die Socken müssen reibungsfest, schweißfest und waschbeständig sein. Für diese Anforderungen eignen sich besonders Strumpfwolle oder Handstrickgarn. Strumpfwolle setzt sich in der Regelfall aus 75 prozentiger Neuwolle und 25 prozentiger Kunstfaser wie Polyamid oder Funktionsfaser wie Polykolon zusammen. Strumpfwolle ist in allen erdenklichen Farbtönen erhältlich. Bei der Kombination von Garnen für Socken ist darauf zu achten, dass die gleichen Garnfestigkeits- und Pflegespezifikationen verwendet werden, damit die Socken nicht zu einem späteren Zeitpunkt schrumpfen oder sich verbreitern.

Die benötigte Grammzahl hängt von der Stärke des Gewindes und der Nadel und vor allem von der Wunschgröße der Socken ab. Damit du die fertiggestellten Socken wie deine andere Bekleidung auch in die Wäscherei legen kannst. Stricksocken: Was für Spritzen benötige ich? Die Socken werden mit fünf Kanülen verstrickt, einem so genannten Nadelstich.

Je nach Stärke des Wollefadens, Sockengröße und persönlicher Haptik des Materials wird die Nadelauswahl getroffen. Bei Socken verwenden wir in der Hauptsache Nadelstärken zwischen 2,5 und 3,0 Millimetern, ca. 20 cm lang. Sie können aus den Materialien Massivholz, Kiefer, Kupfer, Messing, Alu, Kohle oder Plastik hergestellt werden.

Wenn Sie nicht nur gerne stricken, sondern generell wunderschöne Sachen kreieren möchten, probieren Sie unsere ? Anleitung zum Falten von Servietten.

Mehr zum Thema